Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Chinese

  • Kartonierter Einband
  • 288 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(16) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(3)
(10)
(1)
(1)
(1)
powered by 
Leseprobe
Pründisberg, das ist eine Armenanstalt, eine Dorfwirtschaft. Und Pründisberg, das sind zwei Tote. Die Taschentücher der Anna Hunge... Weiterlesen
20%
14.90 CHF 11.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Pründisberg, das ist eine Armenanstalt, eine Dorfwirtschaft. Und Pründisberg, das sind zwei Tote. Die Taschentücher der Anna Hungerlott, die an Darmgrippe gestorben sein soll, weisen Arsenspuren auf. Der 'Chinese' liegt mit einem Herzschuß im Novembernebel. Wachtmeister Studer beobachtet. Daß die Armenhäusler dünne Kohlsuppe löffeln, während der Armenvater erlesenen Wein trinkt, hat nichts mit den Morden zu tun. Oder doch?

»Der Wachtmeister Studer ist ein Schweizer, wie man ihn nicht erfinden kann, obgleich ihn Friedrich Glauser, der selbst nur fast ein Schweizer war, erfunden hat, diesen Stoiker der Berner Kantonspolizei, der Ähnlichkeiten mit Dürrenmatts Kommissar Bärlach besitzt.«

Vorwort
Mit dem »Chinesen« sind die Glauser-Krimis jetzt komplett - »Endlich der echte Glauser.« Facts

Autorentext
Friedrich Glauser, geboren 1896 in Wien als Sohn einer Österreicherin und eines Schweizers, führte ein rastloses Leben. Unzählige Orte und Stationen säumten seinen Weg, darunter Erziehungsheime, Gefängnisse und psychiatrische Kliniken. Friedrich Glauser lebte in Frankreich, Belgien und Italien, war lange Zeit morphiumsüchtig, verbrachte einige Jahre in der Fremdenlegion und nahm teil an der Dadaismus-Bewegung in Zürich. Er starb 1938 in Nervi bei Genua.

Rudolf Bussmann, geboren 1947 in Olten, studierte Germanistik, Romanistik und Geschichte in Basel, Paris und Berlin. Nach der Promotion folgte die Ausbildung zum Gymnasiallehrer. Zehn Jahre lang war er in diesem Beruf tätig. Seit 1987 ist er freier Schriftsteller und Herausgeber. Rudolf Bussmann lebt in Basel.

Klappentext

Pfründisberg, das ist eine Armenanstalt, eine Gartenbauschule, eine Dorfwirtschaft. Und zwei Tote. Denn die Taschentücher der Anna Hungerlott, die an Darmgrippe gestorben sein soll, weisen Arsenspuren auf. Und der Chinese liegt mit einem Schuß mitten durchs Herz im Novembernebel. Wachtmeister Studer beobachtet. Daß die Armenhäusler dünne Kohlsuppe löffeln, während der Armenvater erlesenen Wein trinkt, hat nichts mit den Morden zu tun. Oder doch?

Produktinformationen

Titel: Der Chinese
Untertitel: Herausgegeben und mit einem Nachwort von Rudolf Bussmann. Kriminalroman. Ein Wachtmeister-Studer-Roman
Autor:
Editor:
EAN: 9783293203327
ISBN: 978-3-293-20332-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Unionsverlag
Genre: Krimis, Thriller & Horror
Anzahl Seiten: 288
Gewicht: 316g
Größe: H189mm x B125mm x T18mm
Jahr: 2014
Auflage: 5. A.
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "metro"