Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Elternschaft von Menschen mit geistiger Behinderung aus ethischer und rechtlicher Perspektive

  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Fachhochschule Erfurt (Fachbereich Sozia... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Fachhochschule Erfurt (Fachbereich Sozialwesen), Sprache: Deutsch, Abstract: [...] In meiner Hausarbeit möchte ich wie folgt vorgehen. Nachdem ich einige Rechtsgrundlagen sowohl von allgemeiner Bedeutung, als auch solche mit einer speziellen Ausrichtung in Bezug auf Behinderung dargestellt habe, will ich auf den Kinderwunsch von Menschen mit einer geistigen Behinderung eingehen und auch untersuchen, weshalb er oft versagt wurde und was dies rechtlich bedeuten kann. Anschließend möchte ich Elternschaft von Menschen mit einer geistigen Behinderung aus Sicht von deren Kindern betrachten. Im letzen Teil meiner Hausarbeit möchte ich schließlich Lösungsansätze wiederum aus Sicht der Eltern und auch aus Sicht von deren Kindern vorstellen und diese ein stückweit untersuchen, um am Ende ein Fazit zu formulieren. Als Untersuchungsmethode habe ich in der Hauptsache auf die Internetrecherche zurückgegriffen, da es zu diesem speziellen Gebiet wenig Fachliteratur zu geben scheint. Gleichzeitig habe ich aber auch auf Erfahrungen und Erkenntnisse meiner Berufspraxis und der speziellen Situation meiner eigenen Familienkonstellation zurückgreifen und daraus Zusammenhänge herleiten können. Insofern hat sich mir ein interessantes Bild der beschriebenen Problematik erschlossen.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Fachhochschule Erfurt (Fachbereich Sozialwesen), Sprache: Deutsch, Abstract: [...] In meiner Hausarbeit möchte ich wie folgt vorgehen. Nachdem ich einige Rechtsgrundlagen sowohl von allgemeiner Bedeutung, als auch solche mit einer speziellen Ausrichtung in Bezug auf Behinderung dargestellt habe, will ich auf den Kinderwunsch von Menschen mit einer geistigen Behinderung eingehen und auch untersuchen, weshalb er oft versagt wurde und was dies rechtlich bedeuten kann. Anschließend möchte ich Elternschaft von Menschen mit einer geistigen Behinderung aus Sicht von deren Kindern betrachten. Im letzen Teil meiner Hausarbeit möchte ich schließlich Lösungsansätze wiederum aus Sicht der Eltern und auch aus Sicht von deren Kindern vorstellen und diese ein stückweit untersuchen, um am Ende ein Fazit zu formulieren. Als Untersuchungsmethode habe ich in der Hauptsache auf die Internetrecherche zurückgegriffen, da es zu diesem speziellen Gebiet wenig Fachliteratur zu geben scheint. Gleichzeitig habe ich aber auch auf Erfahrungen und Erkenntnisse meiner Berufspraxis und der speziellen Situation meiner eigenen Familienkonstellation zurückgreifen und daraus Zusammenhänge herleiten können. Insofern hat sich mir ein interessantes Bild der beschriebenen Problematik erschlossen.

Produktinformationen

Titel: Elternschaft von Menschen mit geistiger Behinderung aus ethischer und rechtlicher Perspektive
Autor:
EAN: 9783640604265
ISBN: 978-3-640-60426-5
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 61g
Größe: H211mm x B144mm x T18mm
Jahr: 2010
Auflage: 1. Auflage