Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Bürgerhaus

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeitslosenquote in Deutschland liegt bei über 6%. Kein Betriebsleiter, der 100 Angestellte hat, würde 94 Leute arbeiten lass... Weiterlesen
20%
13.90 CHF 11.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Arbeitslosenquote in Deutschland liegt bei über 6%. Kein Betriebsleiter, der 100 Angestellte hat, würde 94 Leute arbeiten lassen und 6 fürs Nichtstun bezahlen. Entweder die 94 oder die 6 oder beide Gruppen würden so ein Konzept für ungerecht halten. Ein kluger Betriebsleiter würde spielend für alle 100 Leistungsempfänger Arbeit finden und damit seine Firma mit vorhandener Arbeitskraft auf ein noch höheres Niveau bringen. In dieser Lektüre wird das Konzept Bürgerhaus vorgestellt. Es werden kurz die Nachteile erläutert, die Deutschland aufgrund des heutigen Umgangs mit 3 Millionen Arbeitslosen hat. Und es wird eine Idee vorgestellt, genannt Konzept Bürgerhaus , die durch einen anderen Umgang mit unseren Arbeitslosen jährlich mehr als 9 Milliarden Euro einsparen würde und Deutschland sozial und kulturell auf ein höheres Niveau bringen könnte. Der Autor Dipl. Ing. (FH) F. Beck war mehrere Jahre in der freien Wirtschaft als Ingenieur (FH) tätig. Seit einigen Jahren arbeitet er als Software-Systemberater. Dazu besucht er mehr als 400 Klein- und mittelständische Betriebe im Jahr im südlichen Baden-Württemberg. Dabei werden Arbeitsprozesse analysiert um festzustellen, ob mit einer entsprechenden Software Arbeitsabläufe vereinfacht werden können. Aus einem ähnlichen Blickwinkel betrachtet der Autor Deutschland als einen Betrieb, dessen Effizienz sich noch steigern lässt.

Autorentext

Friedemann Beck ist verheiratet und wohnt mit seiner Familie in Süddeutschland. Er nahm Kunstunterricht bei Künstler Otto Rühle in Freudenstadt, studierte Architektur und Missiologie. Derzeit arbeitet er als Software-System-Berater und Autor.



Klappentext

Die Arbeitslosenquote in Deutschland liegt bei über 6%. Kein Betriebsleiter, der 100 Angestellte hat, würde 94 Leute arbeiten lassen und 6 fürs Nichtstun bezahlen. Entweder die 94 oder die 6 oder beide Gruppen würden so ein Konzept für ungerecht halten. Ein kluger Betriebsleiter würde spielend für alle 100 Leistungsempfänger Arbeit finden und damit seine Firma mit vorhandener Arbeitskraft auf ein noch höheres Niveau bringen. In dieser Lektüre wird das "Konzept Bürgerhaus" vorgestellt. Es werden kurz die Nachteile erläutert, die Deutschland aufgrund des heutigen Umgangs mit 3 Millionen Arbeitslosen hat. Und es wird eine Idee vorgestellt, genannt "Konzept Bürgerhaus", die durch einen anderen Umgang mit unseren Arbeitslosen jährlich mehr als 9 Milliarden Euro einsparen würde und Deutschland sozial und kulturell auf ein höheres Niveau bringen könnte. Der Autor Dipl. Ing. (FH) F. Beck war mehrere Jahre in der freien Wirtschaft als Ingenieur (FH) tätig. Seit einigen Jahren arbeitet er als Software-Systemberater. Dazu besucht er mehr als 400 Klein- und mittelständische Betriebe im Jahr im südlichen Baden-Württemberg. Dabei werden Arbeitsprozesse analysiert um festzustellen, ob mit einer entsprechenden Software Arbeitsabläufe vereinfacht werden können. Aus einem ähnlichen Blickwinkel betrachtet der Autor Deutschland als einen Betrieb, dessen Effizienz sich noch steigern lässt.

Produktinformationen

Titel: Das Bürgerhaus
Untertitel: Endlich keine Arbeitslosen mehr in Deutschland
Autor:
EAN: 9783732283934
ISBN: 978-3-7322-8393-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 56g
Größe: H208mm x B146mm x T5mm
Jahr: 2014
Auflage: 2. Auflage.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen