Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Von Glarus nach Belo Horizonte

  • Kartonierter Einband
  • 264 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Fridolin Walcher ist Vater von vier Kindern und lebt in Nidfurn im Glarner Hinterland. Ursprünglich Reallehrer ist er seit 1991 fr... Weiterlesen
20%
20.00 CHF 16.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext
Fridolin Walcher ist Vater von vier Kindern und lebt in Nidfurn im Glarner Hinterland. Ursprünglich Reallehrer ist er seit 1991 freiberuflich tätig in der Fotografie für Kommunikation und Industriefotografie. Daneben arbeitet er an Ausstellungsprojekten, Werkaufträgen und Publikationen im In- und Ausland. Mitglied der Vereinigung fotografischer Gestalter vfg.

(*1960) Dr. phil., Historiker, ist Glarner und seit 20 Jahren Autor beim «Tages-Anzeiger-Magazin» und bei der «Weltwoche». 2001 Gewinner des Zürcher Journalistenpreises. Verfasser einer Biografie über Otto Stich («Der rote Eidgenosse», 1996). Diverse Buchbeiträge, letztmals in «Es schneit in meinem Kopf» (2006), einer Anthologie über Alzheimer.

Zusammenfassung
Die Schweizer Arbeitswelt steckt in einem gewaltigen Strukturwandel, ganz besonders der traditionsreiche Industriekanton Glarus. Alte Spinnereien werden zu neuen Industrieparks, Metallunternehmen expandieren nach Bulgarien, Schokoladefirmen produzieren in Rumänien. Anhand von vier Familienbetrieben geben die Autoren der gelebten Globalisierung ein Gesicht.

Produktinformationen

Titel: Von Glarus nach Belo Horizonte
Untertitel: Wie Schweizer Familienbetriebe global mitspielen
Autor:
EAN: 9783038233480
ISBN: 978-3-03823-348-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: NZZ Libro
Genre: Regional- und Ländergeschichte
Anzahl Seiten: 264
Gewicht: 1634g
Größe: H288mm x B243mm x T31mm
Jahr: 2007