Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Frauen und Budget

  • Kartonierter Einband
  • 209 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieser Band bietet eine Auseinandersetzung mit einer bislang vernachlässigten Perspektive auf öffentliche Budgets: Ausgangspunkt i... Weiterlesen
20%
76.00 CHF 60.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dieser Band bietet eine Auseinandersetzung mit einer bislang vernachlässigten Perspektive auf öffentliche Budgets: Ausgangspunkt ist die These, dass öffentliche Einnahmen und Ausgaben die Lebenssituation von Frauen und Männern unterschiedlich beeinflussen. Mit der Berücksichtigung geschlechterspezifischer Wirkungen der Budgetpolitik wird ein zentraler Bereich für die Gleichstellung erschlossen. Frauen steigen damit gerade in Zeiten der öffentlichen Sparpolitik in die Debatte um die Verteilung öffentlicher Ressourcen ein. Dazu finden sich in diesem Sammelband Beiträge mit ökonomischem, juristischem und politikwissenschaftlichem Hintergrund. Die Herausgeberinnen wollen Frauen und Männer anregen, sich geschlechtergerechter Budgetgestaltung in Forschung und Praxis zuzuwenden.

Autorentext

Die Herausgeberinnen: Luise Gubitzer ist Ökonomin und Professorin am Institut für Volkswirtschaftstheorie und -politik (Abteilung für Heterodoxe und Institutionelle Ökonomie) der Wirtschaftsuniversität Wien.
Birgit Trukeschitz ist Ökonomin am Institut für Volkswirtschaftstheorie und -politik (Abteilung für Sozialpolitik) der Wirtschaftsuniversität Wien.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Luise Gubitzer: Einleitung - Mascha Madörin: Engendering Budgets - Eine Herausforderung für ÖkonomInnen - Elisabeth Klatzer: Einfluss nehmen auf die Budgetpolitik - Internationale Initiativen und Erfahrungen mit Engendering Budgets - Gabriele Michalitsch: «L'état c'est lui» - Budget-Entwürfe feministischer Theorien - Susanne Schunter-Kleemann: Gender Mainstreaming - Ein doppelbödiges Konzept - Walpurga Köhler-Töglhofer: Rahmenbedingungen für die nationale Fiskalpolitik in Europa - Bestimmungsgründe und Determinanten - Brigitte Young: Das Korsett der Europäischen Zentralbank und eine geschlechtergerechte Budgetpolitik - Christa Schlager/Birgit Trukeschitz: Staatsausgaben aus der Geschlechterperspektive - Methodischer Ansatz und erste Ergebnisse für Österreich - Sabine Wagner: «Förder-Mittel-Politik» - Zur aktuellen Budgetsituation von Frauenorganisationen in Österreich.

Produktinformationen

Titel: Frauen und Budget
Editor:
EAN: 9783631512906
ISBN: 978-3-631-51290-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 209
Gewicht: 280g
Größe: H211mm x B149mm x T17mm
Jahr: 2004
Auflage: Neuausg.