Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Französischer Käse

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)
powered by 
Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Kapitel: Roquefort, Vacherin Mont-d Or, Camembert, Brie, Bleu de Termignon, Ossau-Iraty Brebis-Pyré... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Kapitel: Roquefort, Vacherin Mont-d Or, Camembert, Brie, Bleu de Termignon, Ossau-Iraty Brebis-Pyrénées, Munster, La vache qui rit, Vieux-boulogne, Cantal, Comté, Brocciu, Morbier, Mimolette, Epoisses, Sainte-Maure de Touraine, Fourme d Ambert, Pont-l Évêque, Valençay, Saint-Nectaire, Beaufort, Pélardon, Picodon, Pouligny Saint-Pierre, Chabichou du Poitou, Laguiole, Abondance, Livarot, Chevrotin, Salers-Käse, Babybel, Reblochon, Fourme de Montbrison, Maroilles, Bleu d Auvergne, Langres, Neufchâtel, Coulommiers, Boursin, Tomme de Savoie, Bleu de Bresse, Mont d Or, Bleu du Haut Jura, Gaperon, Mont des Cats, Saint-Marcellin, Banon, Bleu des Causses, Le Templais, Bargkass, Fromage fort, Chaource, Crottin de Chavignol, Arômes au Vin Blanc, Saint Agur, Petit-suisse, Fleur du Maquis, Rocamadour, Arômes au Gène de Marc, Boulette d Avesnes, Saint-Félicien de Lamastre, Beaumont, Brin d Amour, Tome Alpage de la Vanoise, Délice de Bourgogne, Bleu de Laqueuille, Chaumes, Etorki, Port Salut, Sérac, Greuilh, Saint Paulin, Brousse du Rove, Artisanal, Jurassic, Grès des Vosges, Mamirolle, Le vigneron, Soumaintrain, Pourly, Breuil, Tomme au Marc de Raisin, Toucy, Charolais, Le Bouca, Picandou, Le Coutances, Madrigal. Auszug: Roquefort ist ein grün-blau marmorierter Blauschimmelkäse aus roher Schafmilch, der in der Umgebung des französischen Dorfes Roquefort-sur-Soulzon in der kargen Region Rouergue im Département Aveyron hergestellt wird. Der Roquefort erhielt 1925 als erster französischer Käse das AOC-Siegel, womit er den Schutz einer kontrollierten Herkunftsbezeichnung genießt. Der Roquefort hat eine sehr lange Tradition: Schon die Römer kannten roquefortartigen Käse, wie Plinius der Ältere im Jahr 79 erwähnt. Um 1060 findet der Roquefort unter diesem Namen erste Erwähnung in Klosterbüchern, im Jahr 1411 erteilte Karl VI. den Bewohnern von Roquefort das Monopol für die Käsereifung in Kalksteinhöhlen des Bergmassivs Combalou. Seine Herkunftsregion befindet sich in den Départements Lozère, l'Aveyron, Tarn, Aude, Hérault und Gard. Heute ist Roquefort weltweit so populär, dass die heimischen Lacaune-Schafe nicht mehr ausreichend Milch zur Deckung der Nachfrage liefern können, weshalb das Bezugsgebiet für die Lacaune-Schafmilch ausgeweitet wurde und auch aus den Pyrenäen und aus Korsika vorproduzierter Käse nach Aveyron geschickt werden darf, damit dieser dann in den Höhlen von Roquefort reifen kann. Als Garantiezeichen trägt der Käse neben dem Prüfsiegel AOC ein rotes Schaf in ovalem Rahmen. In Australien und Neuseeland dürfen seit 1994 nur hitzebehandelte (thermisierte oder pasteurisierte) Milchprodukte gehandelt werden, während Produkte aus Rohmilch wegen einer möglichen Gesundheitsgefährdung mit einem Handelsverbot belegt sind. Daher ist in diesen beiden Ländern auch der Verkauf von Rohmilchkäsen einschließlich des Roquefort verboten. Für Neuseeland gilt das Verbot weiterhin, für Australien jedoch konnte Frankreich eine ab 2005 gültige, auf den Roquefort beschränkte Ausnahmegenehmigung erwirken. Die Herstellung von Roquefort ist nicht kompliziert, erfordert aber große Sorgfalt während der Reifung. Zunächst gießt der Käser die Morgenmilch mit der Abendmilch des Vortages zusammen. Die Mi

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Kapitel: Roquefort, Vacherin Mont-d'Or, Camembert, Brie, Bleu de Termignon, Ossau-Iraty Brebis-Pyrénées, Munster, La vache qui rit, Vieux-boulogne, Cantal, Comté, Brocciu, Morbier, Mimolette, Epoisses, Sainte-Maure de Touraine, Fourme d'Ambert, Pont-l'Évêque, Valençay, Saint-Nectaire, Beaufort, Pélardon, Picodon, Pouligny Saint-Pierre, Chabichou du Poitou, Laguiole, Abondance, Livarot, Chevrotin, Salers-Käse, Babybel, Reblochon, Fourme de Montbrison, Maroilles, Bleu d'Auvergne, Langres, Neufchâtel, Coulommiers, Boursin, Tomme de Savoie, Bleu de Bresse, Mont d'Or, Bleu du Haut Jura, Gaperon, Mont des Cats, Saint-Marcellin, Banon, Bleu des Causses, Le Templais, Bargkass, Fromage fort, Chaource, Crottin de Chavignol, Arômes au Vin Blanc, Saint Agur, Petit-suisse, Fleur du Maquis, Rocamadour, Arômes au Gène de Marc, Boulette d'Avesnes, Saint-Félicien de Lamastre, Beaumont, Brin d'Amour, Tome Alpage de la Vanoise, Délice de Bourgogne, Bleu de Laqueuille, Chaumes, Etorki, Port Salut, Sérac, Greuilh, Saint Paulin, Brousse du Rove, Artisanal, Jurassic, Grès des Vosges, Mamirolle, Le vigneron, Soumaintrain, Pourly, Breuil, Tomme au Marc de Raisin, Toucy, Charolais, Le Bouca, Picandou, Le Coutances, Madrigal. Auszug: Roquefort ist ein grün-blau marmorierter Blauschimmelkäse aus roher Schafmilch, der in der Umgebung des französischen Dorfes Roquefort-sur-Soulzon in der kargen Region Rouergue im Département Aveyron hergestellt wird. Der Roquefort erhielt 1925 als erster französischer Käse das AOC-Siegel, womit er den Schutz einer kontrollierten Herkunftsbezeichnung genießt. Der Roquefort hat eine sehr lange Tradition: Schon die Römer kannten roquefortartigen Käse, wie Plinius der Ältere im Jahr 79 erwähnt. Um 1060 findet der Roquefort unter diesem Namen erste Erwähnung in Klosterbüchern, im Jahr 1411 erteilte Karl VI. den Bewohnern von Roquefort das Monopol für die Käsereifung in Kalksteinhöhlen des Bergmassivs Combalou. Seine Herkunftsregion befindet sich in den Départements Lozère, l'Aveyron, Tarn, Aude, Hérault und Gard. Heute ist Roquefort weltweit so populär, dass die heimischen Lacaune-Schafe nicht mehr ausreichend Milch zur Deckung der Nachfrage liefern können, weshalb das Bezugsgebiet für die Lacaune-Schafmilch ausgeweitet wurde und auch aus den Pyrenäen und aus Korsika vorproduzierter Käse nach Aveyron geschickt werden darf, damit dieser dann in den Höhlen von Roquefort reifen kann. Als Garantiezeichen trägt der Käse neben dem Prüfsiegel AOC ein rotes Schaf in ovalem Rahmen. In Australien und Neuseeland dürfen seit 1994 nur hitzebehandelte (thermisierte oder pasteurisierte) Milchprodukte gehandelt werden, während Produkte aus Rohmilch wegen einer möglichen Gesundheitsgefährdung mit einem Handelsverbot belegt sind. Daher ist in diesen beiden Ländern auch der Verkauf von Rohmilchkäsen einschließlich des Roquefort verboten. Für Neuseeland gilt das Verbot weiterhin, für Australien jedoch konnte Frankreich eine ab 2005 gültige, auf den Roquefort beschränkte Ausnahmegenehmigung erwirken. Die Herstellung von Roquefort ist nicht kompliziert, erfordert aber große Sorgfalt während der Reifung. Zunächst gießt der Käser die Morgenmilch mit der Abendmilch des Vortages zusammen. Die Mi

Produktinformationen

Titel: Französischer Käse
Untertitel: Roquefort, Vacherin Mont-d'Or, Camembert, Brie, Bleu de Termignon, Ossau-Iraty Brebis-Pyrénées, Munster, La vache qui rit, Vieux-boulogne, Cantal, Comté, Brocciu, Morbier, Mimolette, Epoisses, Sainte-Maure de Touraine, Fourme d'Ambert
Editor:
EAN: 9781158986873
ISBN: 978-1-158-98687-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 93g
Größe: H246mm x B189mm x T7mm
Jahr: 2014