Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Eine blassblaue Frauenschrift

  • Fester Einband
  • 159 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(45) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(15)
(18)
(8)
(3)
(1)
powered by 
Leseprobe
Wien, 1936: Eigentlich führt der 50-jährige Leonidas, Sektionschef im Ministerium für Kultus und Unterricht, ein unbeschwertes Leb... Weiterlesen
20%
6.90 CHF 5.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Wien, 1936: Eigentlich führt der 50-jährige Leonidas, Sektionschef im Ministerium für Kultus und Unterricht, ein unbeschwertes Leben mit seiner schönen und reichen Frau Amelie. Beruflich wie privat gerät er jedoch in eine Zwickmühle, als er von seiner ehemaligen Geliebten Vera, einer Jüdin, einen Bittbrief erhält: Hilft er einem begabten 17-jährigen jungen Mann in Österreich die Matura abzulegen? Zwischen Schuld und Opportunismus zeichnet Franz Werfel ein scharfsinniges Sittenbild Österreichs vor dem Anschluss an Nazi-Deutschland.

Autorentext
Franz Werfel (1890 - 1945) wurde als Kaufmannssohn in Prag geboren. Während seines Studiums befreundete er sich mit Franz Kafka und Max Brod. 1917 lernte er Alma Mahler-Gropius kennen, die er später in Wien heiratete. Die Werfels emigrierten 1938 nach Frankreich, von wo sie zusammen mit Golo Mann zu Fuß über die Pyrenäen nach Spanien flohen. Über Lissabon gelangten sie schließlich in die USA. Franz Werfel starb an einem Herzleiden in Los Angeles.

Produktinformationen

Titel: Eine blassblaue Frauenschrift
Untertitel: Grosse Klassiker zum kleinen Preis
Autor:
EAN: 9783730604762
ISBN: 978-3-7306-0476-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Anaconda Verlag
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 159
Gewicht: 227g
Größe: H193mm x B128mm x T20mm
Veröffentlichung: 30.01.2017
Jahr: 2017

Weitere Produkte aus der Reihe "Große Klassiker zum kleinen Preis"