Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Einschränkungen beim Bezahlen mit Kreditkarten Weitere Informationen

Zur Zeit ist die Bezahlfunktion mit Kredit und Debit Karten nur eingeschränkt verfügbar. Wir bitten Sie um Entschuldigung.

schliessen

Franz von Assisi

  • Kartonierter Einband
  • 60 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 57. Kapitel: Franziskanische Orden als Thema, Franziskuskirche, Basilika San Francesco, Armutsstreit, ... Weiterlesen
20%
27.50 CHF 22.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 57. Kapitel: Franziskanische Orden als Thema, Franziskuskirche, Basilika San Francesco, Armutsstreit, Spiritualen, Sonnengesang, Dreigefährtenlegende, St. Franziskus, St. Franziskus und St. Elisabeth, Basilica di San Francesco, Barockkirche St. Franziskus, Kustodie des Heiligen Landes, St.-Franziskus-Kirche, Franz-von-Assisi-Kirche, Exivi de paradiso, Bruder Sonne, Schwester Mond, Sacra propediem, Kreuzherrenkirche, Monte di Pietà, Fioretti, Kirche Am Schöpfwerk, San Francesco d'Assisi, Sisi-Kapelle, Ökumenisch-geschwisterliche Netzwerkinitiative Franziskanischer Orden, San Francesco a Ripa, Breitenfelder Pfarrkirche, Kirche zum Heiligen Franziskus, Franziskanerkirche, Amigonianer, Quo elongati, Mattenkapitel, Kapuziner-Terziarinnen von der Heiligen Familie, Solet annuere, Terminei, São Francisco, FraVivo, Institut für Brasilienkunde, Franziskanisches Bildungswerk, Iglesia de San Francisco. Auszug: Franz von Assisi (auch Franziskus von Assisi, lat.: Franciscus de Assisi oder Franciscus Assisiensis, ital.: Francesco d'Assisi, gebürtig Giovanni Battista Bernardone; * 1181/1182 in Assisi, Italien; + 3. Oktober 1226 in der Portiuncula-Kapelle unterhalb von Assisi) lebte streng nach dem Vorbild des Jesus von Nazaret (sogenannte Imitatio Christi), wie er selbst sagte, das Evangelium sine glossa, das heißt nach der Bibel ohne aufgesetzter Deutung. Diese Lebensweise zog gleichgesinnte Gefährten und Nachahmer an. Franziskus gründete den Orden der Minderen Brüder (siehe Franziskanische Orden) und war Mitbegründer des Frauenordens der Klarissen. Er wurde von der katholischen Kirche heiliggesprochen. Sein Gedenktag ist in der römisch-katholischen, der alt-katholischen, der anglikanischen und einigen evangelischen Kirchen am 4. Oktober. Denkmal für Franz Eltern in Assisi; Pica hält eine zerbrochene Kette, Pietro den abgelegten Rock Umbrien, die Region, aus der Franz stammteFranz von Assisi wurde 1181 oder 1182 in der umbrischen Stadt Assisi am Fuße des Monte Subasio geboren. Seine Eltern waren der wohlhabende Tuchhändler Pietro Bernardone und dessen Frau Pica. Eigentlich auf den Namen Giovanni (deutsch: Johannes) getauft, gab ihm sein Vater - der sich zum Zeitpunkt der Geburt auf einer Handelsreise in Frankreich befunden hatte - nach seiner Rückkehr den Rufnamen Francesco (Franzose). Während in der Sekundärliteratur sehr oft behauptet wird, Franzens Mutter sei Französin aus dem niederen Adel gewesen (möglicherweise aus der Familie Bourlémont in den Vogesen) und der Vater habe sie auf seinen Handelsreisen kennengelernt, widerspricht der Historiker Isnard Frank solchen Herkunftsangaben: "Die Vermittlung des Französischen durch die angeblich aus Frankreich stammende Mutter ist auszuschließen. Ihr Name hat nichts mit der Picardie zu tun, wie früher gelegentlich angenommen wurde. Sie stammte aus einer ortsansässigen assisischen Familie." Er führt für diese Feststellung jedoch

Produktinformationen

Titel: Franz von Assisi
Untertitel: Franziskanische Orden als Thema, Franziskuskirche, Basilika San Francesco, Armutsstreit, Spiritualen, Sonnengesang, Dreigefährtenlegende, St. Franziskus, St. Franziskus und St. Elisabeth, Basilica di San Francesco
Editor:
EAN: 9781158987450
ISBN: 978-1-158-98745-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 60
Gewicht: 142g
Größe: H254mm x B198mm x T15mm
Jahr: 2011