Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Video On Demand (VoD) - Wartungsarbeiten Weitere Informationen

Aufgrund Wartungsarbeiten ist der Streaming Dienst des Video-on-Demand-Angebots zur Zeit nicht verfügbar. Besten Dank für Ihr Verständnis.

schliessen

Erlebnisse in dem Kriege gegen Russland 1812 beim damaligen 3.Chasseur-Bataillon Westfalen

  • Kartonierter Einband
  • 112 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Erstmals seit fast 100 Jahren werden die Erinnerungen des jungen Krollmann von seiner Teilnahme am verheerenden Zug nach Russland... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Erstmals seit fast 100 Jahren werden die Erinnerungen des jungen Krollmann von seiner Teilnahme am verheerenden Zug nach Russland 1812 wieder der interessierten Öffentlichkeit übergeben. Als sehr unerfahrener Jugendlicher war er dem bunten Rock des napoleonischen Modellstaates erlegen, dem der Bruder des Kaisers in Westfalen vorstand. Er diente freiwillig als Musiker im 3.leichten Bataillon des Königreichs und war doch eher Zuschauer als aktiver Waffenträger, von dem man erwartete, zu kämpfen und notfalls für Ideale, die nicht seine eigenen waren, zu fallen. So wurde er, nachdem lustige und aufmunternde Weise vor der Front der Einheit gespielt und die Soldaten somit in den Kampf geleitet wurden, immer wieder zurückbefohlen und nahm an dem blutigen Ringen, dem Schlachten und Sterben nur noch als Zuschauer teil. Was ihm aber ebenfalls nicht erspart blieb, waren die endlosen Märsche, einem ungewohnten Klima schutzlos ausgeliefert zu sein, Hunger, Durst und die Angst einer erbarmungslosen Bevölkerung nur mit einem kleinen, ungeschliffenen Säbel gegenüberzustehen. Er sollte den katastrophalen Rückzug überleben, sterbenskrank bei guten Menschen aufgenommen werden und, eine Ausbildung zum Förster absolvierend, den Ausgang der Napoleonischen Kriege weit im Osten überstehen. Später wurde er als Landbereiter, als ein berittener unterer Verwaltungsbeamter mit polizeilichen Aufgaben in ländlichen Bezirken, angestellt, der überdem für die Zustellung von Ladungen, Durchführung von Vollstreckungen u.ä. im Rahmen gerichtlicher, fiskalischer und administrativer Maßnahmen zuständig war. Die Memoiren Krollmanns wurde in ihrer Ursprünglichkeit erhalten, die Schrift wurde lediglich in die modernere Lateinische transkribiert und wo immer erklärende Fußnoten nötig schienen, wurden diese eingesetzt. Die Informationen zur Geschichte, Formation und personellen Zusammensetzung des 3.leichten Bataillons wurden der Inaugural-Dissertation "Die Armee des Königreichs Westfalen 1807-1813", Berlin, 1935, des Fritz Lünsmann aus Hannover entnommen, die für den behandelten Themenkomplex als Grundlage dienen kann.

Produktinformationen

Titel: Erlebnisse in dem Kriege gegen Russland 1812 beim damaligen 3.Chasseur-Bataillon Westfalen
Autor:
EAN: 9783940980069
ISBN: 978-3-940980-06-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Fachverlag Amon
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 112
Gewicht: 158g
Größe: H211mm x B148mm x T10mm
Jahr: 2016