Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Datenverarbeitung im Hochschulbereich der USA

  • Kartonierter Einband
  • 202 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Datenverarbeitung hat im Hochschulbereich eine lange Tradition. Dort wurden die ersten elektronischen Rechenanlagen entwickelt und... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Datenverarbeitung hat im Hochschulbereich eine lange Tradition. Dort wurden die ersten elektronischen Rechenanlagen entwickelt und gebaut. Dort wurden Grundlagen zu~ Verständnis dieses neuen und vielseitigen Instrumentes und für seinen breiten Einsatz erarbei tet. Datenverarbeitungsanlagen sind heute aus dem Hochschulbereich nicht mehr wegzudenken. Viele neue Erkenntnisse konnten erst mit ihrer Hilfe gewonnen werden, viele Forschungsergebnisse hätten ohne sie überhaupt nicht erreicht werden können. Auch fUr die UnterstUtzung von Verwaltungsabläufen in der Hochschule, in Uni versitätskliniken und Hochschulbibliotheken wird Datenverarbeitung in immer stärkerem ~aße eingesetzt. FUr die Gestaltung der Datenverarbeitungsstruktur, wie sie heute an den Hochschulen angetroffen wird und für die weitere Entwick lung gibt es eine Vielzahl von tIöglichkeiten, die sich im einzel nen in folgenden Punkten widerspiegeln: - Abgrenzung von Aufgaben der Hochschulen, die am Hochschul rechenzentrum oder auf eigenständi~en oder speziellen Rechnern für bestimmte Anwendungen durchgefUhrt Herden (z. B. Rechenan lagen fUr Lehre, Forschung, Verwaltung, Medizin, Prozeßdaten verarbeitung) - Organisation von Hochschulrechenzentren (z. B. EinfUgung in die Struktur der Hochschule, Untergliederung des Bochschulrechen zentrums selbst, Mitwirkung der Benutzer bei Entscheidungen, Benutzungsgebühren) - Zusammenarbeit zwischen Universitäten bei der Bereitstellung von Rechenleistung; Aufbau von Rechnernetzen - Ausstattung der Hochschulrechenzentren mit Rechenanlagen, Per sonal und Räumen - Ausbauplanungen - Entwicklungstendenzen auf dem Gebiet der Hard- und Software. 2 Der Entwicklungsstand beim Einsatz der Datenverarbeitung im Hochschulbereich ist in der USA trotz gegenteiliger Meinung einiger deutscher Fachleute immer noch höher als in Deutsch land.

Inhalt
1. Einführung.- 2. Einige Bemerkungen zum Aufbau des höheren Bildungswesens in den USA.- 3. Allgemeine Organisation und Struktur der Datenverarbeitung an Hochschulen der USA.- 4. Datenverarbeitung in Lehre und Forschung.- 4.1 Besondere Systeme mit schwerpunktmäßigem Einsatz in der Lehre.- 4.1.1 Bereitstellung von Systemen für kostengünstiges interaktives Arbeiten.- 4.1.2 Computerunterstützter Unterricht (CUU) im Hochschulbereich.- 4.2 Rechnernetze.- 4.2.1 Educational Network (EDUMET).- 4.2.2 New England Regional Computing Program (NERComP).- 4.2.3 New Jersey Educational Computing Network (NJECN).- 4.2.3.1 Allgemeines.- 4.2.3.2 Struktur und Ausstattung.- 4.2.3.3 Bisheriger Betrieb.- 4.2.3.4 Organisation.- 4.2.3.5 Planungen.- 4.2.4 Das Merit-Netzwerk.- 4.2.4.1 Allgemeines.- 4.2.4.2 Aufbau, Struktur und Leistungen.- 4.2.4.3 Bisheriger Betrieb.- 4.2.4.4 Organisation.- 4.2.4.5 Erfahrungen aus dem bisherigen Betrieb.- 4.2.4.6 Planungen.- 4.2.5 Das Triangle Universities Computation Center (TUCC).- 4.2.5.1 Allgemeines.- 4.2.5.2 Struktur und Ausstattung.- 4.2.5.3 Bisheriger Betrieb.- 4.2.5.4 Organisation.- 4.2.5.5 Erfahrungen aus dem bisherigen Betrieb.- 4.2.5.6 Planungen.- 4.3 Zusammenfassung und Ausblick.- 5. Datenverarbeitung in der Hochschulverwaltung.- 5.1 Umfang und Inhalt der Verwaltungstätigkeit an Hochschulen der USA.- 5.2 University of Michigan.- 5.2.1 Allgemeines.- 5.2.2 DV-Struktur der Universität.- 5.2.3 Ausstattung des Office of Administrative Systems (OAS).- 5.2.4 Stand der Datenverarbeitung und Erfahrungen.- 5.2.5 Planungen.- 5.3 University of Illinois.- 5.3.1 Allgemeines.- 5.3.2 DV-Struktur der Universität.- 5.3.3 Ausstattung der Universität für die Datenverarbeitung in der Verwaltung.- 5.3.4 Stand der Datenverarbeitung und bisherige Erfahrungen.- 5.3.5 Planungen.- 5.4 University of California, Berkeley (UCB).- 5.4.1 Allgemeines.- 5.4.2 DV-Struktur der Universität.- 5.4.3 Ausstattung der UCB für die Datenverarbeitung in der Verwaltung.- 5.4.4 Stand der Datenverarbeitung und bisherige Erfahrungen.- 5.4.5 Planungen.- 5.5 Zusammenfassung und Ausblick.- 6. Datenverarbeitung im Bibliotheksbereich der Hochschulen.- 6.1 Allgemeines.- 6.2 Das Bibliotheksautomatisierungssystem LDMS der University of Chicago.- 6.2.1 Allgemeines.- 6.2.2 Entwicklungsziel und Ablauf des Projekts.- 6.2.3 Implementierung des Systems.- 6.2.4 Stand der Arbeiten und bisherige Erfahrungen.- 6.2.5 Planungen.- 6.3 Das Regionale Bibliotheksautomatisierungsnetzwerk des mittleren Westens (MIDLNET).- 6.3.1 Allgemeines.- 6.3.2 Anforderungen der beteiligten Bibliotheken an ein Bibliotheksautomatisierungssystem.- 6.3.3 Alternativen der Verwirklichung.- 6.3.4 Überlegungen zu Kosten und Geräteausstattung.- 6.4 Die Bibliotheken der University of California.- 6.4.1 Allgemeines.- 6.4.2 Bisherige Datenverarbeitungsaktivitäten.- 6.4.3 Grobplanung.- 6.4.4 Zugang zur Literatur.- 6.4.4 Benützung der Bibliothek.- 6.5 Zusammenfassung und Ausblick.- Literaturhinweise.- 1. Verzeichnis der besuchten Institutionen des höheren Bildungswesens der USA.- 2. Wichtige Kenngrößen der besuchten Universitäten.- 2.1 Allgemeine Daten.- 2.2 Geräteausstattung der Hochschulrechenzentren.

Produktinformationen

Titel: Datenverarbeitung im Hochschulbereich der USA
Untertitel: Stand und Entwicklungstendenzen
Autor:
EAN: 9783540099383
ISBN: 978-3-540-09938-3
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Springer Berlin
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 202
Gewicht: 382g
Größe: H244mm x B170mm x T11mm
Jahr: 1980

Weitere Produkte aus der Reihe "Informatik-Fachberichte"