Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gespräche mit Gilbert & George

  • Kartonierter Einband
  • 270 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Gilbert & George sind ein wandelndes Paradox. Ihre großformatigen, oftmals sexuell expliziten Fotoarbeiten provozieren vielfac... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Gilbert & George sind ein wandelndes Paradox. Ihre großformatigen, oftmals sexuell expliziten Fotoarbeiten provozieren vielfach, politisch bezeichnet sich das Künstlerduo jedoch als konservativ. Sie stellen sich auf ihren Bildern selbst dar und finden gerade darüber einen Zugang zur Gefühlswelt der Betrachter. Sie thematisieren Gott und die Welt, doch ihre Inspiration stammt allein aus dem Londoner Stadtteil Spitalfields, wo sie seit Jahrzehnten leben. Gilbert Prousch und George Passmore bilden privat und künstlerisch eine Symbiose. Als "lebende Skulpturen" erheben sie jeden Augenblick ihres Lebens in den Rang von Kunst. Was das genau bedeutet, vermittelt dieser Band auf kongeniale Weise. In den Gesprächen, die der französische Kunstkritiker François Jonquet Anfang der 2000er Jahre mit Gilbert & George führte, geht es um ihre Arbeitsweise, einzelne Werkreihen, ihr Verhältnis zum Kunstbetrieb oder "Glaubensfaschismus". Unterdessen offenbart sich die geballte Exzentrik ihres streng geordneten Alltags: Sie tragen die gleichen Anzüge, essen immer im gleichen kurdischen Restaurant zu Abend, sind immer einer Meinung. Junge Männer sind für Gilbert & George wie "Blumen", Clochards bewundern sie für deren Blick aufs Leben, und einen gekreuzigten Christus finden sie schlimmer als ein Kreuz aus Exkrementen. Mit ihrem Slogan "Kunst für alle" lehnen sich Gilbert & George gegen eine Kunst auf, die nur von Eingeweihten verstanden wird. Die Äußerungen dieser zwei zuvorkommenden Rebellen verblüffen immer wieder, was die Lektüre zu einem außerordentlich anregenden Vergnügen macht. Vor allem gelingt es Jonquet, den Lesern ein Universum zu erschließen, in dem Leben und Werk tatsächlich eins sind. "Das Buch von François Jonquet ist das beste Buch, das je über uns erschienen ist!" Gilbert & George "Ein fesselnder Einblick in das alltägliche Mysterium dieser beiden Künstler. Die konsequente Höflichkeit der Künstler, ihre Rücksichtnahme auf andere und ihre Offenheit sind von unwiderstehlichem Charme. Insbesondere Jonquets gemeinsame Spaziergänge mit Gilbert & George durch ihr Viertel Spitalfields rücken das Werk in ein neues Licht." Metro London "Ein sensationelles Buch! Jede Kunstliebhaberin, jeder Kunstliebhaber wird hier fündig." Annie Gouëdard "Es gibt schon viele Bücher über dieses hintergründige, unabhängige Duo, doch keines ist so aufschlussreich wie dieser Gesprächsband eines jungen französischen Kunstkritikers, dem es während ihrer mehr als zehnjährigen Freundschaft gelungen ist, sehr persönliche Informationen über Gilbert & Georges Leben in Erfahrung zu bringen, durch die diese zwei Männer paradoxerweise menschlicher und zugleich noch mysteriöser werden ... Wohl kein Buch über zeitgenössische Avantgarde-Künstler ist so unterhaltsam, gut lesbar und witzig wie dieses." Art Quarterly "Dieses Buch des französischen Kurators und Autors François Jonquet sollten Sie unbedingt lesen! Es bietet eine Fülle geistreicher Beobachtungen und Erkenntnisse über diese herausragenden Künstler." C. Collins

Autorentext
François Jonquet, 1961 in der Champagne geboren, war lange als Kunst- und Filmkritiker für Pariser Zeitungen und Magazine wie art press tätig. Zudem hat er zahlreiche Romane und fiktionalisierte Biografien über Personen aus dem Pariser Underground geschrieben. 1993 lernte er das britische Künstlerpaar Gilbert & George kennen, mit denen er mittlerweile eng befreundet ist. So entstand 2004 ein Gesprächsband, dessen englische Übersetzung ein Jahr später von Phaidon als opulentes Werk mit zahlreichen Abbildungen verlegt wurde. 2016 kam das Buch in Frankreich in erweiterter Fassung unbebildert neu heraus. Unsere deutsche Übertragung folgt dieser letzten Ausgabe. François Jonquet lebt in Paris und Berlin.

Produktinformationen

Titel: Gespräche mit Gilbert & George
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783905799552
ISBN: 978-3-905799-55-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Meyer, Piet Verlag
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 270
Gewicht: 414g
Größe: H213mm x B121mm x T22mm
Veröffentlichung: 01.09.2019
Jahr: 2019