Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

IFRS: Bilanzpolitik und Bilanzanalyse

  • Kartonierter Einband
  • 427 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dr. Frank Wohlgemuth bietet eine umfassende Bestandsaufnahme der in der IFRS-Rechnungslegung enthaltenen Möglichkeiten zur Vornahm... Weiterlesen
20%
81.00 CHF 64.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dr. Frank Wohlgemuth bietet eine umfassende Bestandsaufnahme der in der IFRS-Rechnungslegung enthaltenen Möglichkeiten zur Vornahme von Bilanzpolitik. Er betrachtet umfassend die endorsed IFRS aber auch veröffentlichte Exposure drafts. Besonders die bilanzpolitischen Möglichkeiten des IAS 16, IAS 17, IAS 19, IAS 36, IAS 37 sowie des IAS 38. Für jeden Standard nimmt er eine genaue Darlegung der Bedeutung von Bilanzpolitik für zentrale, die Unternehmensentwicklung beschreibende, Kennzahlen vor. Darüber hinaus beleuchtet er die Bedeutung der Offenlegungserfordernisse des IAS 1 bezüglich der Ermessensausübung und des Schätzermessens eines Bilanzierenden für die Identifizierbarkeit von Bilanzpolitik. Das Buch erläutert die Bedeutung des Enforcements im Hinblick auf die Schaffung einer zwischenbetrieblichen Vergleichbarkeit von IFRS-Abschlüssen. Es zeigt detailliert auf, dass ein ausschließlich national geregeltes Enforcement von Rechnungslegungsnormen zu einer uneinheitlichen Auslegung der endorsed IFRS führt.

Mit der Internationalen Rechnungslegung stellt sich die Frage der internationalen Vergleichbarkeit von Jahresabschlüssen und deren bilanzpolitische Gestaltung. Welche bilanzpolitischen Möglichkeiten innerhalb der IFRS können genutzt werden? Bedeutet die Einschränkung der Bewertungswahlrechte durch das Improvement Project die Einschränkung der bilanzpolitischen Gestaltungsmöglichkeiten?Dr. Frank Wohlgemuth bietet eine umfassende Bestandsaufnahme der in der IFRS-Rechnungslegung enthaltenen Möglichkeiten zur Vornahme von Bilanzpolitik. Er betrachtet umfassend die endorsed IFRS aber auch veröffentlichte Exposure drafts. Besonders die bilanzpolitischen Möglichkeiten des IAS 16, IAS 17, IAS 19, IAS 36, IAS 37 sowie des IAS 38.Für jeden Standard nimmt er eine genaue Darlegung der Bedeutung von Bilanzpolitik für zentrale, die Unternehmensentwicklung beschreibende, Kennzahlen vor. Darüber hinaus beleuchtet er die Bedeutung der Offenlegungserfordernisse des IAS 1 bezüglich der Ermessensausübung und des Schätzermessens eines Bilanzierenden für die Identifizierbarkeit von Bilanzpolitik.Das Werk enthält außerdem detaillierte Ausführungen zu- der Bedeutung der Aktivierung von Entwicklungsausgaben nach IAS 38 für den Jahreserfolg und das Eigenkapital- den unterschiedlichen Formen der Verrechnung versicherungsmathematischer Erfolge und deren Darstellung in Jahreserfolg und Eigenkapital gemäß IAS 19- den bilanzpolitischen Möglichkeiten des IAS 17 zur Leasingbilanzierung- den Regelungen des IAS 36 zur Wertminderung von Vermögenswerten sowie weiterer bilanzpolitisches Potenzial beinhaltender IFRS.Das Buch erläutert die Bedeutung des Enforcements im Hinblick auf die Schaffung einer zwischenbetrieblichen Vergleichbarkeit von IFRS-Abschlüssen. Es zeigt detailliert auf, dass ein ausschließlich national geregeltes Enforcement von Rechnungslegungsnormenzu einer uneinheitlichen Auslegung der endorsed IFRS führt.

Produktinformationen

Titel: IFRS: Bilanzpolitik und Bilanzanalyse
Untertitel: Gestaltung und Vergleichbarkeit von Jahresabschlüssen
Autor:
EAN: 9783503097579
ISBN: 978-3-503-09757-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Schmidt, Erich Verlag
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 427
Gewicht: 705g
Größe: H235mm x B157mm x T29mm
Jahr: 2006

Weitere Produkte aus der Reihe "Bilanz-, Prüfungs- und Steuerwesen"