Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die USA zwischen Machtanspruch und burden-sharing. Eine Falluntersuchung zum Zustandekommen des EU-Mandats für Mazedonien

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: USA, Note: 1,3, Freie Universität Berlin... Weiterlesen
20%
13.90 CHF 11.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: USA, Note: 1,3, Freie Universität Berlin (Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Der Wandel europäischer Sicherheitsinstitutionen: Das Problem der 'interlocking instituitons', Sprache: Deutsch, Abstract: Am 31. März 2003 übernahm die EU erstmals die Verantwortung für eine internationale Stabilisierungsmission mit militärischen Mitteln; in Skopje ersetzte das EU-Banner den NATO-Stern. Die Mandatsübergabe erscheint jedoch verwunderlich vor dem Hintergrund der jahrzehntelangen Skepsis der USA gegenüber einer eigenständigen europäischen Sicherheitspolitik. Was machte diese Mandatsübergabe also möglich? Eine Analyse des Wandels US-amerikanischer Präferenzen zur Außen- und Sicherheitspolitik in Europa gibt Antwort.

Produktinformationen

Titel: Die USA zwischen Machtanspruch und burden-sharing. Eine Falluntersuchung zum Zustandekommen des EU-Mandats für Mazedonien
Autor:
EAN: 9783640300891
ISBN: 978-3-640-30089-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H211mm x B149mm x T2mm
Jahr: 2009
Auflage: 2. Auflage