Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gestalt-Fiktionalitäten dionysischer Sozialpolitik

  • Kartonierter Einband
  • 77 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Analyse behandelt am Beispiel der sozialrechtlichen Implementation innovativer technischer Unterstützungssysteme im Rahmen des... Weiterlesen
20%
37.50 CHF 30.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Die Analyse behandelt am Beispiel der sozialrechtlichen Implementation innovativer technischer Unterstützungssysteme im Rahmen des präventiven Hausbesuchs in der Vulnerabilität der Hochaltrigkeit die Problematik der Sozialraumbildung in Verbindung mit der No-Care-Zonen-Herausforderung im Prozess der Krankenhausentlassung als habituellen Ausdruck einer von Ideen, sozialer Phantasie, Mut und Empathie geprägten dionysischen Transformationsbereitschaft sozialer Wirklichkeit. Die Analyse diskutiert einerseits Aspekte der kulturellen Grammatik sowie die psychodynamischen Voraussetzungen eines solchen transgressiven sozialen Wandels, andererseits legt sie die metaphysischen Voraussetzungen einer solchen Sichtweise dar. Wissenschaft wird hier als methodisch kontrollierte, aber werteorientierte engagierte Forschung verstanden. Sie ist fundiert in der existenziellen Philosophie des Personalismus als Grundlage einer dynamischen Ontologie kritischer Theorie.

Produktinformationen

Titel: Gestalt-Fiktionalitäten dionysischer Sozialpolitik
Untertitel: Eine Metaphysik der Unterstützungstechnologien im Kontext von Krankenhausentlassung und der Idee eines präventiven Hausbesuchs als Implementationssetting
Autor:
EAN: 9783848762705
ISBN: 978-3-8487-6270-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Nomos Verlagsges.MBH + Co
Genre: Medizinische Fachberufe
Anzahl Seiten: 77
Gewicht: 150g
Größe: H226mm x B151mm x T12mm
Veröffentlichung: 06.11.2019
Jahr: 2019