Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Absolutstetigkeit und Ordnungsabsolutstetigkeit von Operatoren

  • Kartonierter Einband
  • 136 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die vorliegende Arbeit gibt eine Einführung in das Konzept der Absolutstetigkeit von Operatoren. Hierbei handelt es sich um eine E... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die vorliegende Arbeit gibt eine Einführung in das Konzept der Absolutstetigkeit von Operatoren. Hierbei handelt es sich um eine Erweiterung des klassischen Absolutstetigkeitsbegriffes bei Maßen auf Operatoren zwischen Banachräumen. Beispiele machen den Leser mit diesem Konzept zunächst vertraut. Die Entwicklung einer Dualitätstheorie erlaubt eine Charakterisierung der Absolutstetigkeit in der Sprechweise von Operatorenidealen. Hieraus folgen in einfacher Weise Erblichkeitsaussagen für absolutstetige Operatoren. Anwendungen in der Interpolationstheorie führen auf neuartige Ergebnisse über die Struktur von Interpolationsräumen und das Erblichkeitsverhalten interpolierter Operatoren. Für Operatoren auf Banachverbänden ist die Ordnungsabsolutstetigkeit die adäquate Erweiterung der Absolutstetigkeit bei Maßen. Eine zu diesem Konzept entwickelte Dualitätstheorie ist der Schlüssel zu Erblichkeitsaussagen für ordnungsabsolutstetige Operatoren. Entsprechende Ergebnisse für linear und nichtlinear majorisierte Operatoren sind hierin als Spezialfälle enthalten.

Klappentext

Die vorliegende Arbeit gibt eine Einführung in das Konzept der Absolutstetigkeit von Operatoren. Hierbei handelt es sich um eine Erweiterung des klassischen Absolutstetigkeitsbegriffes bei Maßen auf Operatoren zwischen Banachräumen. Beispiele machen den Leser mit diesem Konzept zunächst vertraut. Die Entwicklung einer Dualitätstheorie erlaubt eine Charakterisierung der Absolutstetigkeit in der Sprechweise von Operatorenidealen. Hieraus folgen in einfacher Weise Erblichkeitsaussagen für absolutstetige Operatoren. Anwendungen in der Interpolationstheorie führen auf neuartige Ergebnisse über die Struktur von Interpolationsräumen und das Erblichkeitsverhalten interpolierter Operatoren. Für Operatoren auf Banachverbänden ist die Ordnungsabsolutstetigkeit die adäquate Erweiterung der Absolutstetigkeit bei Maßen. Eine zu diesem Konzept entwickelte Dualitätstheorie ist der Schlüssel zu Erblichkeitsaussagen für ordnungsabsolutstetige Operatoren. Entsprechende Ergebnisse für linear und nichtlinear majorisierte Operatoren sind hierin als Spezialfälle enthalten.



Inhalt

O. Bezeichnungen und Hilfsmittel.- I. Absolutstetigkeit zwischen Operatoren auf Banachräumen.- II. Absolutstetigkeit in der Interpolationstheorie.- III. Ordnungsabsolutstetigkeit zwischen Operatoren auf Banachverbänden.- IV. Das Erblichkeitsverhalten ordnungsabsolutstetiger Operatoren.

Produktinformationen

Titel: Absolutstetigkeit und Ordnungsabsolutstetigkeit von Operatoren
Untertitel: Vorgelegt in der Sitzung vom 30. Juni 1990 von Helmut H. Schaefer
Autor:
EAN: 9783540535652
ISBN: 978-3-540-53565-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Analysis
Anzahl Seiten: 136
Gewicht: 249g
Größe: H244mm x B170mm x T7mm
Jahr: 1991
Auflage: 1991