Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Beginenwesen in Deutschland

  • Fester Einband
  • 490 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die mittelalterlichen Beginen gehören zu den äußerst kontrovers diskutierten Phänomenen der Frauengeschichte. Ihre ungewöhnliche L... Weiterlesen
20%
55.15 CHF 44.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Die mittelalterlichen Beginen gehören zu den äußerst kontrovers diskutierten Phänomenen der Frauengeschichte. Ihre ungewöhnliche Lebensart zwischen Kloster und Welt veranlasste schon vor zwei Jahrhunderten Historiker zur Veröffentlichung zahlreicher lokaler Darstellungen in heute nahezu unzugänglichen Vereinszeitschriften. Seit den achtziger Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelte sich die Beschäftigung mit der Geschichte dieser semireligiösen Frauen zunehmend zur Domäne feministischer Frauenforschung. Durch Ideologisierungen und Quellenferne entstand teilweise ein völlig überpointiertes Bild der Beginen als Reformerinnen und Revolutionärinnen. Mit dieser Studie wird erstmalig eine Monographie zum deutschen Beginenwesen mit einer Regesten- und Hausregelsammlung für Beginen in 672 Ortschaften erstellt, um neue Grundlagen für eine sachliche Betrachtung zu schaffen. Das Beginenwesen verkörperte keine Bewegung mit selbständigen Zielen. Keineswegs galten Beginengemeinschaften grundsätzlich als häresieverdächtige Randgruppe, sondern ordneten sich den allgemeinen Zielen der im 13. Jahrhundert verstärkt auftretenden Bußbewegung unter.

Produktinformationen

Titel: Das Beginenwesen in Deutschland
Untertitel: Studien und Katalog. Diss.
Autor:
EAN: 9783895744273
Format: Fester Einband
Genre: Altertum
Anzahl Seiten: 490
Gewicht: 1072g
Größe: H26mm x B211mm x T167mm
Auflage: 2. Aufl.

Weitere Produkte aus der Reihe "Wissenschaftliche Schriftenreihe Geschichte"

Zuletzt angesehen
Verlauf löschen