Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Internationales Risikomanagement aus unternehmerischer Perspektive unter Herausstellung des Economic Exposure

  • Kartonierter Einband
  • 64 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,8, Rheinische Friedrich... Weiterlesen
20%
50.90 CHF 40.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,8, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Problem des Economic Exposure eines Unternehmens. Hierzu werden zunächst die theoretischen Grundkonzepte erläutert, die von der Forschung im Bereich Wechselkurs- und Finanzmarkttheorie zu diesem Thema entwickelt wurden. Weiterhin wird verdeutlicht, was das Economic Exposure ist und wie es sich auswirkt. Mit Hilfe der empirischen Forschung zum Problemfeld des realen Wechselkurses und der Kaufkraftparität soll sodann die Schwelle von der Theorie zur Praxis übersprungen werden, indem eine neue Perspektive zur Betrachtung des Exposures gewählt wird. Diese Perspektive basiert auf einer Aufgliederung der Einflußgrößen des realen Wechselkurses, je nachdem welche die Abweichung vom Gleichgewicht bewirkt und welche zur Rückführung beiträgt. Konkret wird argumentiert, daß auf der Basis der empirischen Ergebnisse, die einen stabilen Trend des realen Wechselkurses zurück zu seinem durch die Kaufparität definierten Gleichgewicht ermittelt haben, die Hedgingstrategie eines Unternehmens neu überdacht werden muß. Diesem Ansatz zufolge ist es in der Regel nicht notwendig, einem Unternehmen kostspielige Maßnahmen des Risikomanagements wie die Verlagerung der Produktion ins Ausland zuzumuten. In der Mehrzahl der Fälle (für Unternehmen, deren Geschäftstätigkeit sich auf entwickelte Volkswirtschaften konzentriert, in allen Fällen) sind finanzielle Maßnahmen sinnvoller und ebenso erfolgversprechend, da nur die kurze bis mittlere Frist abgesichert werden muß, während in der langen die natürliche Tendenz des realen Wechselkurses zurück zum Gleichgewicht Hedging überflüssig werden läßt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbkürzungsverzeichnisIII I.Einleitung1 II.Ist das Management von Währungsrisiken von vornherein überflüssig?3 1.Die Kaufkraftparität4 a.Theoretische Darstellung4 b.Empirische Gültigkeit5 2.Die ungedeckte Zinsparität6 III.Definition und Messung der einzelnen Exposurearten9 1.Das Translationsexposure9 2.Die Cash-Flow Exposures11 a.Das Transaktionsexposure11 b.Das Economic Exposure12 3.Wettbewerbs- und Umtauscheffekt12 4.Indirektes Exposure13 5.Marktstruktur16 IV.Kann Risikomanagement Werte schaffen, und wer profitiert davon?19 1.Steuerwirkungen21 2.Finanzielle Engpässe und Verschuldungsmöglichkeiten21 3.Interne Cash-Flows zu Investitionszwecken23 4.Ansätze der Prinzipal/Agenten-Theorie26 V.Die klassischen Instrumente des internationalen Risikomanagements28 1.Forwards28 2.Futures29 3.Swaps29 4.Optionen30 VI.Strategien des internationalen Risikomanagements31 1.Diversifikation32 a.Produktionsdiversifikation32 b.Finanzdiversifikation33 2.Finanzmarkthedging34 a.Fall N/N36 b.Fall N/I37 c.Fall I/N37 d.Fall I/I38 e.Praktische Probleme38 VII.Schlußbemerkungen40 Literaturverzeichnis.41 Anhang.45 Ehrenwörtliche Erklärung.50

Klappentext

Inhaltsangabe:Einleitung: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Problem des Economic Exposure eines Unternehmens. Hierzu werden zunächst die theoretischen Grundkonzepte erläutert, die von der Forschung im Bereich Wechselkurs- und Finanzmarkttheorie zu diesem Thema entwickelt wurden. Weiterhin wird verdeutlicht, was das Economic Exposure ist und wie es sich auswirkt. Mit Hilfe der empirischen Forschung zum Problemfeld des realen Wechselkurses und der Kaufkraftparität soll sodann die Schwelle von der Theorie zur Praxis übersprungen werden, indem eine neue Perspektive zur Betrachtung des Exposures gewählt wird. Diese Perspektive basiert auf einer Aufgliederung der Einflußgrößen des realen Wechselkurses, je nachdem welche die Abweichung vom Gleichgewicht bewirkt und welche zur Rückführung beiträgt. Konkret wird argumentiert, daß auf der Basis der empirischen Ergebnisse, die einen stabilen Trend des realen Wechselkurses zurück zu seinem durch die Kaufparität definierten Gleichgewicht ermittelt haben, die Hedgingstrategie eines Unternehmens neu überdacht werden muß. Diesem Ansatz zufolge ist es in der Regel nicht notwendig, einem Unternehmen kostspielige Maßnahmen des Risikomanagements wie die Verlagerung der Produktion ins Ausland zuzumuten. In der Mehrzahl der Fälle (für Unternehmen, deren Geschäftstätigkeit sich auf entwickelte Volkswirtschaften konzentriert, in allen Fällen) sind finanzielle Maßnahmen sinnvoller und ebenso erfolgversprechend, da nur die kurze bis mittlere Frist abgesichert werden muß, während in der langen die natürliche Tendenz des realen Wechselkurses zurück zum Gleichgewicht Hedging überflüssig werden läßt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbkürzungsverzeichnisIII I.Einleitung1 II.Ist das Management von Währungsrisiken von vornherein überflüssig?3 1.Die Kaufkraftparität4 a.Theoretische Darstellung4 b.Empirische Gültigkeit5 2.Die ungedeckte Zinsparität6 III.Definition und Messung der einzelnen Exposurearten9 1.Das Translationsexposure9 2.Die Cash-Flow Exposures11 a.Das Transaktionsexposure11 b.Das Economic Exposure12 3.Wettbewerbs- und Umtauscheffekt12 4.Indirektes Exposure13 5.Marktstruktur16 IV.Kann Risikomanagement Werte schaffen, und wer profitiert davon?19 1.Steuerwirkungen21 2.Finanzielle Engpässe und Verschuldungsmöglichkeiten21 3.Interne Cash-Flows zu Investitionszwecken23 4.Ansätze der Prinzipal/Agenten-Theorie26 V.Die klassischen Instrumente des internationalen [...]

Produktinformationen

Titel: Internationales Risikomanagement aus unternehmerischer Perspektive unter Herausstellung des Economic Exposure
Autor:
EAN: 9783838604534
ISBN: 978-3-8386-0453-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: diplom.de
Genre: Management
Anzahl Seiten: 64
Gewicht: 105g
Größe: H210mm x B148mm x T4mm
Jahr: 1997