Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fortschritte der praktischen Dermatologie und Venerologie

  • Kartonierter Einband
  • 699 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Fortbildungswoche für praktische Dermatologie und Venerologie ist zur zentralen Fortbildungsveranstaltung der deutschsprachige... Weiterlesen
20%
194.25 CHF 155.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Fortbildungswoche für praktische Dermatologie und Venerologie ist zur zentralen Fortbildungsveranstaltung der deutschsprachigen Dermatologen geworden. Alle zwei Jahre wird hier ein für die Praxis aufbereiteter, aktueller Überblick über den Wissensstand und die Entwicklung des gesamten Faches gegeben. In diesem Band finden sich die Themen der 18. Fortbildungswoche für praktische Dermatologie und Venerologie 2002 als sorgfältig bearbeitete und mit aktuellen, weiterführenden Literaturhinweisen versehene Übersichten. Weiterhin sind auch in diesem Band die Kasuistiken der "Diaklinik" enthalten.

Autorentext
Prof. Dr. med. Gerd Plewig, Ärztlicher Direktor des Klinikums der Ludwig-Maximilians-Universität München (2002-2006).

Inhalt
I Struktur und Funktion der Haut.- Ultrastruktur der Haut.- Expression und Funktion von Keratinen.- Keratinozyten: Assoziation und Dissoziation.- Gen-Expressionstherapie am Beispiel des Melanoms.- Tumorangiogenese.- Tumorimmunologie.- Infektion und Entzündung.- Adhäsionsmoleküle und Entzündung.- Chemokine und Chemokinrezeptoren: Bedeutung in der Dermatologie.- Extrazelluläre Matrix und Immunregulation.- II Dermatologie im Spannungsfeld der Medizin.- Bausteine der angeborenen Abwehr in menschlicher Haut.- Humane Papillomviren: Klinische Bedeutung und Vakzineentwicklung.- Die Rolle onkogener Herpesviren in der Dermatologie.- Streptokokken und Staphylokokken: Infektionen mit Nahund Fernwirkung.- Komplikationen bei Zeckenstichen: Ehrlichiose und Borreliose.- Reisemedizinisch relevante tropische Virusinfektionen.- Allelverlust als Erkenntnisgewinn.- Fibromyalgiesyndrom.- Pseudoallergie: Entität oder Fiktion?.- Augenveränderungen und Hauterkrankungen.- Qualitätsmanagement in dermatologischen Kliniken und Hautartzpraxen.- Richtgrößenprüfung im niedergelassenen Bereich: Prävention und Abwehrstrategien.- Meine fünf wichtigsten IGEL.- III Therapeutische Entwicklungen.- Der Weg ist das Ziel: Dermatologisches Drug Targeting.- Imiquimod: Kritische Wertung der möglichen Indikationen.- Makrolide und Ascomycine: Neue antientzündliche Therapieoptionen.- Magistrale Rezeptur und Evidenz-basierte Medizin: Ein Widerspruch?.- Epidemiologie der HIV-Infektion: Einfluss der hochaktiven antiretroviralen Therapie.- IV Dermatologische Herausforderungen.- Aktinische Keratosen.- Ungewöhnliche Manifestationen blasenbildender Dermatosen.- Pseudolymphom: Konzepte.- Dermatologie in den tropischen Entwicklungsländern: Aufbau von Basisgesundheitsdiensten als Herausforderung im 21. Jahrhundert.- Besondere dermatologische Notfälle.- Acne inversa, Acne keloidalis nuchae, abszedierende Follikulitis der Kopfhaut: Ein verbindendes Konzept.- Atrophodermia vermiculata.- Topische Aknetherapie.- Retinoide und Depression: Ein Zusammenhang?.- V Ästhetische Dermatologie.- Dermale Augmentation: Erwartungen und Wirklichkeit.- Photoepilation: Neues und Altes 2002.- Fettgewebsabsaugung und Fettaugmentation.- Lasertherapie: Vermeidbare Komplikationen.- Subsurfacing.- Trends in der Kosmetikaentwicklung.- VI Lymphologie und Phlebologie.- Lipödem und Lymphödem.- Spezielle Methoden in der Varizenchirurgie.- Besenreiser und retikuläre Varizen: Laser oder Sklerosierung?.- VII Haut, Psyche und Alter.- Juckreiz: Neues zur Pathophysiologie und Therapie.- Rauchen und Haut.- Der alternde Mann: Was man wissen muss.- Lichtalterung der Haut: Therapie mit Retinoiden und Hormonen.- VIII Neue Erkenntnisse und Entwicklungen.- Hauterkrankungen mit genetischer Instabilität.- Dermatologische Gentherapie: Utopie oder Realität?.- Sarkoidose: Dermatologie einer Systemerkrankung.- Lupus erythematodes: Eine Zwischenbilanz.- Dapson und Clofazimine: Wie und wozu?.- Aktuelle Aspekte der systemischen Sklerodermie.- Neue Entwicklungen in der Psoriasistherapie.- IX Onkologie.- Malignes Melanom: Quo vadis?.- Die Sentinel-Lymphonodektomie in der Dermatoonkologie: Eine kritische Zwischenbilanz.- Merkel-Zell-Karzinom: Klinik, Therapie und Prognose.- Das Basalzellkarzinom: Was gibt es Neues unter der Sonne?.- Familiäre Krebssyndrome.- Kongenitale und agminierte Nävi: Was ist zu tun?.- X Licht und Schatten.- Mallorca-Akne (Acne aestivalis).- Aktinische Prurigo.- Photokarzinogenese.- Selbstbräuner und Lichtschutzmittel: Möglichkeiten und Gefahren.- Photodynamische Therapie.- XI Infektion und Desinfektion.- Das neue Infektionsschutzgesetz: Konsequenzen für den Dermatologen in Klinik und Praxis.- Qualitätssicherung durch Hygienemanagement: Vorschriften und Maßnahmen für die Desinfektion in der Praxis.- Topische antimikrobielle Substanzen.- XII Allergie und Atopie.- Innenraumallergene.- Allergische Reaktionen auf Implantate.- Insektengiftanaphylaxie: Ein gelöstes Problem?.- XIII Schwierig

Produktinformationen

Titel: Fortschritte der praktischen Dermatologie und Venerologie
Editor:
EAN: 9783642628801
Format: Kartonierter Einband
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 699
Gewicht: 1804g
Größe: H35mm x B281mm x T211mm
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 2003

Weitere Produkte aus der Reihe "Fortschritte der praktischen Dermatologie und Venerologie"