Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Flusssystem Dordogne

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Gironde, Dronne, Côle, Dordogne, Lizonne, Boulou, Queue d'Ane, Belle, Trincou, Sandonie, ... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Gironde, Dronne, Côle, Dordogne, Lizonne, Boulou, Queue d'Ane, Belle, Trincou, Sandonie, Montane, Vézère, Barrage de Bort-les-Orgues, Marèges-Talsperre, Barrage du Chastang, Barrage de la Valette, Isle, Corrèze, Ouysse, Rhue, Cère, Auze, Couze, Caudeau, Véronne, Saint-Bonnette, Vern, Luzège, Maronne, Alzou, Chavanon, Doustre, Petite Rhue, Loue, Tarentaine, Lary, Euche, Céou, Crempse, Triouzoune, Diège, Jordanne, Auvézère, Lidoire, Soudaine, Grande Beune, Bradascou, Bave, Loyre, Brézou, Petite Rhue d'Eybes, Lac du Causse, Santoire, Cascades de Gimel. Auszug: Die Gironde ist ein Ästuar in Südwestfrankreich, das vom Zusammenfluss der Flüsse Garonne und Dordogne bis zum Übergang in den Atlantik reicht. Sie ist 75 Kilometer lang, bis zu 15 Kilometer breit und verläuft in nordnordwestlicher Richtung. Mit 685 km² Oberfläche ist sie der größte Mündungstrichter Europas. Nach der Gironde ist das Département Gironde benannt; das Département Charente-Maritime grenzt an sie. Die Gironde beginnt am Bec d'Ambès, einer Halbinsel ca. 15 Kilometer flussabwärts von Bordeaux, die Garonne und Dordogne unmittelbar vor ihrem Zusammenfluss bilden. Auf dem linken Ufer erstreckt sich auf der ganzen Länge das Weinanbaugebiet des Médoc, einer niedrig gelegenen, sanft abfallenden Landschaft mit sedimentalem Untergrund (Schotter und Kies), der aufgrund seiner Durchlässigkeit für den Weinbau hervorragend geeignet ist. Als beste Lagen gelten diejenigen, die "das Wasser sehen", d. h. innerhalb des speziellen Mikroklimas liegen, das von der Gironde gestaltet wird: Das Licht wird durch die große Wasseroberfläche reflektiert und Wärme gespeichert, so dass die Bedingungen für die Traubenreife optimal sind. In diesen Lagen finden sich die Spitzenweine der Anbaugebiete Margaux, Pauillac, Saint-Estèphe, Saint-Julien und einigen anderen. Das rechte Ufer wird zunächst von einer Steilstufe aus Kalkgestein (die Haute Gironde) beherrscht, auf dem die Appellationen Côtes de Bourg und Côtes de Blaye liegen. Auf dem Gebiet der Charente-Maritime wird das Gelände langsam flacher und der Weinbau verschwindet. Die Mündung der Gironde wird durch den Landvorsprung bei Le Verdon-sur-Mer, die Pointe de Grave, markiert. Der Verlauf der Mündungsflüsse hat sich mit der Zeit wiederholt leicht verändert. So liegt der Ort Bourg-sur-Gironde heute an der Dordogne, weil der unterschiedlich hohe Sedimenttransport mit den Jahrhunderten den Verlauf von Sandbänken und Inseln verschoben hat und die Dordogne hierdurch einen Schlenker nach Norden eingeschlagen hat, bevor sie in die Girond

Produktinformationen

Titel: Flusssystem Dordogne
Untertitel: Gironde, Dronne, Côle, Dordogne, Lizonne, Boulou, Queue d'Ane, Belle, Trincou, Sandonie, Montane, Vézère, Barrage de Bort-les-Orgues, Marèges-Talsperre, Barrage du Chastang, Barrage de la Valette, Isle, Corrèze, Ouysse, Rhue, Cère, Auze
Editor:
EAN: 9781158978755
ISBN: 978-1-158-97875-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 75g
Größe: H249mm x B192mm x T7mm
Jahr: 2011
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen