Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fluchtpunkt Italien

  • Kartonierter Einband
  • 367 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Besetzung: Musikbuecher, MusikwissenschaftSchmidt, Johannes Volker Schwarz, Ralf-OlivierDie Musik Italiens war und ist in vielfach... Weiterlesen
20%
94.00 CHF 75.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Besetzung: Musikbuecher, Musikwissenschaft

Schmidt, Johannes Volker
Schwarz, Ralf-Olivier

Zusammenfassung
Die Musik Italiens war und ist in vielfacher Hinsicht ein 'Fluchtpunkt' im musikwissenschaftlichen Wirken von Peter Ackermann. Die in diesem Band versammelten Beiträge setzen deshalb den thematischen Schwerpunkt bei der Musikgeschichte Italiens und spannen dabei den Bogen vom 16. bis ins 21. Jahrhundert. Inhalt: Ute Jung-Kaiser, Ins Land, wo die Zitronen blühn? Literar- und musikhistorische Addenda zu einem Sehnsuchtstopos. Rainer Heyink, Musik am päpstlichen Hof der Renaissance. Winfried Kirsch, Eine Ave Maria-Vertonung von Giovanni Pierluigi da Palestrina. Sandra Müller-Berg, Wie Barbara Strozzi die Kantate erfand. Johanna Japs, Die Sacri musicali affetti von Barbara Strozzi. Michael Schneider, Zwei langsame Sätze von Antonio Vivaldi und Domenico Sarro. Herbert Schneider, Librettist und Komponist im Fokus der Debatten in Opern von Casti, Salieri, Dupaty und Dalayrac. Peter Ickstadt, Der stile antico in Joseph Haydns Kirchenmusik. Ulrich Mazurowicz, Francesco Guardis Bild Venezianisches Galakonzert. Adolf Nowak, Zur Metaphorik des Reisens in der Musik. Sonja-Maria Welsch, Eine Studie zum symphonischen uvre von Alfredo Catalani. Ralf-Olivier Schwarz, Wilhelm Speyers Italienreise 1818. Zur Vorgeschichte der Frankfurter Mozart-Stiftung. Ulrike Kienzle, Max Bruchs Bewerbung um das Stipendium der Frankfurter Mozart-Stiftung und das wiederentdeckte Streichquartett des Vierzehnjährigen. Peter Hawig, Jacques Offenbachs Karnevalsoperette Dunanan. Albrecht Goebel Carl Loewes Canzonette. Alfred Stenger, Franz Liszt, Les jeux d'eaux à la Villa d'Este. Oliver Fürbeth, Sposalizio. Anmerkungen zu Franz Liszt. Carola Finkel, Skandinavische Komponisten in Rom. Johannes Volker Schmidt, Rudolf Johann Pichler Musiker, Schriftsteller, Gelehrter. Markus Engelhardt, Die päpstliche Sängerkapelle unter Lorenzo Perosi. Helmut Loos, Die Leipziger Schule. Zur Kirchenmusik im 20. Jahrhundert. Ferdinand Zehentreiter, Karol Szymanowskis ästhetische Erweckung in Italien. Giselher Schubert, Zu den beiden ersten Streichquartetten von Gian Francesco Malipiero. Katharina Schilling-Sandvoß, Vermittlung von Musik im Verständnis von Konzertpädagogik und Schulmusik. Armin Langer, (Musik-)Lernen aus unterschiedlichen Perspektiven. Hellmut Federhofer (), Die Musik hat das letzte Wort. Eine Nachrede zum 200. Geburtstag von Richard Wagner.

Produktinformationen

Titel: Fluchtpunkt Italien
Untertitel: Festschrift für Peter Ackermann
Editor:
EAN: 9783487152523
ISBN: 978-3-487-15252-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Olms Georg Vlg.
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 367
Gewicht: 909g
Größe: H240mm x B170mm
Jahr: 2015
Auflage: 1., 2015

Weitere Produkte aus der Reihe "Studien und Materialien zur Musikwissenschaft"