Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Pseudoeffektivität

  • Kartonierter Einband
  • 68 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeit von Florian Wittke befasst sich mit algebraischer Geometrie, einem Teilgebiet der Mathematik, das eine enge Anbindung a... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Arbeit von Florian Wittke befasst sich mit algebraischer Geometrie, einem Teilgebiet der Mathematik, das eine enge Anbindung an die theoretische Physik und die Verschlüsselungstheorie hat. Herr Wittke studierte algebraische Varietäten, abstrakte Räume von hoher Dimension, deren komplizierte Geometrie auch mit den schnellsten Computern oft nicht mehr beschrieben werden kann. Aufbauend auf Arbeiten einer amerikanisch- französichen Arbeitsgruppe untersucht er Methoden, mit denen man in konkreten Räumen besonders einfache, so genannte rationale Kurven findet, die bei geometrischen Untersuchungen helfen. Herr Wittke verwendet in seiner Arbeit ein Methodenspektrum von einer ungewöhnlichen Breite. Er diskutiert Fragen der Topologie unendlich- dimensionaler Vektorräume in seiner Diplomarbeit genau so wie Details zur Zariski-Zerlegungen der birationalen algebraischen Geometrie.

Autorentext

Herr Florian Wittke, studierte an der Universität zu Köln Mathematik. Er erhielt den Klaus Liebrecht Preis für seine Diplomarbeit in algebraischer Geometrie bei Herrn Prof. Dr. Kebekus. Herr Wittke beschäftigte sich in seiner Arbeit mit der "Pseudoeffektivität des kanonischen Bündels auf Mannigfaltigkeiten, die nicht unigeregelt sind".

Produktinformationen

Titel: Pseudoeffektivität
Untertitel: Pseudoeffektivität des kanonischen Bündels auf Mannigfaltigkeiten, die nicht unigeregelt sind
Autor:
EAN: 9783639050035
ISBN: 978-3-639-05003-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 68
Gewicht: 118g
Größe: H220mm x B150mm x T4mm
Jahr: 2013