Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Einfluss der Aufklärung auf die heutige Erziehung am Beispiel Jesper Juuls und im Vergleich zu John Lockes "Gedanken über Erziehung"

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Philosophie - Epochenübergreifende Abhandlungen, Note: 1,0, Johannes Gutenberg-Univ... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Philosophie - Epochenübergreifende Abhandlungen, Note: 1,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Veranstaltung: Methoden der Praktischen Philosophie und ihre Anwendungsfelder, Sprache: Deutsch, Abstract: "Die Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit" antwortete Immanuel Kant 1784 auf die Frage "Was ist Aufklärung?". Die vielmalige Wiedergabe seiner wohl bekanntesten Aussage macht klar, wie treffend er es schaffte, die Gesamtheit der Aufklärung in einem Satz auszudrücken. Hier könnte man Parallelen zur Methode der Erziehung ziehen, wird sie doch allgemein als Einfluss auf den Zögling definiert, als "Aufforderung zur Selbsttätigkeit" und "Vermittlung der Mündigkeit an Unmündige" und hat somit ihr eigenes Ende zum Ziel, indem der Zögling fähig wird unabhängig zu denken und zu handeln.Nicht grundlos wird das Zeitalter der Aufklärung auch als "Pädagogisches Jahrhundert" bezeichnet. Das aufklärerische Gedankengut legte nach Herwig Blankertz den Grundstein für eine intensive, unabhängige, praxisnahe und wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Thema Erziehung. Deshalb soll diese Arbeit den Zusammenhang zwischen Aufklärung und moderner Erziehung klären und hofft, so zur Standortbestimmung der heutigen Erziehungswissenschaft beitragen zu können. Denn die derzeitige Fülle neuer Erziehungsratgeber und deren regelmäßige Platzierung in den Bestsellerlisten beweist, dass viele Erziehenden sich unsicher sind, welche Methoden sie während der Unterweisung ihrer Zöglinge anwenden sollen. Dabei soll so praxisnah wie möglich vorgegangen werden, da Erziehung nicht allein Forschungsgegenstand sein kann, sondern vor allem in der Realität angewandte Handlung ist, und ziehe deshalb zwei Erziehungsratgeber zum Vergleich heran, die stellvertretend für die Erziehungspraxis ihrer jeweiligen Epoche stehen: John Lockes ,Gedanken über Erziehung' für die

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Philosophie - Epochenübergreifende Abhandlungen, Note: 1,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Veranstaltung: Methoden der Praktischen Philosophie und ihre Anwendungsfelder, Sprache: Deutsch, Abstract: "Die Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit" antwortete Immanuel Kant 1784 auf die Frage "Was ist Aufklärung?". Die vielmalige Wiedergabe seiner wohl bekanntesten Aussage macht klar, wie treffend er es schaffte, die Gesamtheit der Aufklärung in einem Satz auszudrücken. Hier könnte man Parallelen zur Methode der Erziehung ziehen, wird sie doch allgemein als Einfluss auf den Zögling definiert, als "Aufforderung zur Selbsttätigkeit" und "Vermittlung der Mündigkeit an Unmündige" und hat somit ihr eigenes Ende zum Ziel, indem der Zögling fähig wird unabhängig zu denken und zu handeln.Nicht grundlos wird das Zeitalter der Aufklärung auch als "Pädagogisches Jahrhundert" bezeichnet. Das aufklärerische Gedankengut legte nach Herwig Blankertz den Grundstein für eine intensive, unabhängige, praxisnahe und wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Thema Erziehung. Deshalb soll diese Arbeit den Zusammenhang zwischen Aufklärung und moderner Erziehung klären und hofft, so zur Standortbestimmung der heutigen Erziehungswissenschaft beitragen zu können. Denn die derzeitige Fülle neuer Erziehungsratgeber und deren regelmäßige Platzierung in den Bestsellerlisten beweist, dass viele Erziehenden sich unsicher sind, welche Methoden sie während der Unterweisung ihrer Zöglinge anwenden sollen. Dabei soll so praxisnah wie möglich vorgegangen werden, da Erziehung nicht allein Forschungsgegenstand sein kann, sondern vor allem in der Realität angewandte Handlung ist, und ziehe deshalb zwei Erziehungsratgeber zum Vergleich heran, die stellvertretend für die Erziehungspraxis ihrer jeweiligen Epoche stehen: John Lockes ,Gedanken über Erziehung' für die

Produktinformationen

Titel: Der Einfluss der Aufklärung auf die heutige Erziehung am Beispiel Jesper Juuls und im Vergleich zu John Lockes "Gedanken über Erziehung"
Autor:
EAN: 9783656844389
ISBN: 978-3-656-84438-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 52g
Größe: H211mm x B80mm x T6mm
Jahr: 2014
Auflage: 1. Auflage