Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

"Früher war hier das Ende der Welt"

  • Fester Einband
  • 176 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
General Terekov steht an der Schranke des Lagers Pavshino, fünf Autostunden von Wien entfernt, im Ländereck der Slowakei, Ungarn u... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

General Terekov steht an der Schranke des Lagers Pavshino, fünf Autostunden von Wien entfernt, im Ländereck der Slowakei, Ungarn und der Ukraine und beobachtet für 150 Euro im Monat seine Schützlinge. Auf einem stacheldrahtumzäunten Feld spielen Inder gegen Pakistani Kricket. Seit der Ausweitung der Schengengrenze 2007 ist es ein Auffanglager für jene, die bei dem Versuch, illegal in den EU-Raum zu gelangen, geschnappt wurden. Florian Klenk berichtet, lakonisch und immer hart am Thema, von Kriegsflüchtlingen, internationalem Mädchenhandel oder von den Methoden verdeckter Drogenermittler. Seine investigativen Reportagen gehen an die Grenze des Vorstellbaren.

Autorentext

Florian Klenk, geboren 1973, ist Jurist und Journalist und seit 2012 Chefredakteur der Wiener Wochenzeitung "Falter". 2011 ist bei Zsolnay sein Reportageband Früher war hier das Ende der Welt herausgekommen, 2018 der Band "Alles kann passieren!" Ein Polittheater (gemeinsam herausgegeben mit Doron Rabinovici).

Produktinformationen

Titel: "Früher war hier das Ende der Welt"
Untertitel: Reportagen
Autor:
EAN: 9783552058644
ISBN: 978-3-552-05864-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Zsolnay
Genre: Politik, Gesellschaft & Wirtschaft
Anzahl Seiten: 176
Gewicht: 296g
Größe: H210mm x B132mm x T20mm
Jahr: 2011