Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Immobilienaktien und Aktien-Indizes

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 2,3, HBC Hochschule Biberach. University of ... Weiterlesen
20%
12.90 CHF 10.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 2,3, HBC Hochschule Biberach. University of Applied Sciences, Veranstaltung: Immobilienwirtschaftliches Seminar (Finanzierung), Sprache: Deutsch, Abstract: Deutschland verfügt europaweit über das größte Immobilienvermögen. Mit fast 9 Mrd. Euro ist dieses Vermögen viermal so groß wie das Bruttoinlandsprodukt. In der Vergangenheit waren langfristige Engagements in Immobilien und Aktien immer rentabler als festverzinsliche Anlagen. Diese Anlageformen sind aber mit nicht zu unterschätzenden Risiken verbunden, da ihre Rendite nicht mit Sicherheit vorausgesagt werden kann. Auch die fortschreitende Globalisierung und Internationalisierung der Immobilien- und Finanzmärkte sowie weitere strukturelle Veränderungen bergen zusätzliche Risiken für den Investor. In dieser Arbeit wird speziell auf Immobilienaktien und Aktienindizes auf dem deutschen Markt eingegangen. Vorgestellt wird die Struktur der Marktteilnehmer sowie langfristige Kursentwicklungen ausgewählter Werte. Während unter Punkt Zwei noch die allgemeinen deutschen Aktienindizes definiert werden, wird in Kapitel Drei schon zunehmend auf den Immobilienmarkt eingegangen. Es finden Vergleiche bekannter Aktienindizes mit Immobilienindizes statt. Des Weiteren wird auf die gegenwärtige Situation auf dem Immobilienmarkt eingegangen, die unter anderem derzeit von der Subprime-Krise belastet ist. Das fünfte Kapitel resümiert das Thema und gibt einen Ausblick in die Zukunft.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 2,3, HBC Hochschule Biberach. University of Applied Sciences, Veranstaltung: Immobilienwirtschaftliches Seminar (Finanzierung), Sprache: Deutsch, Abstract: Deutschland verfügt europaweit über das größte Immobilienvermögen. Mit fast 9 Mrd. Euro ist dieses Vermögen viermal so groß wie das Bruttoinlandsprodukt. In der Vergangenheit waren langfristige Engagements in Immobilien und Aktien immer rentabler als festverzinsliche Anlagen. Diese Anlageformen sind aber mit nicht zu unterschätzenden Risiken verbunden, da ihre Rendite nicht mit Sicherheit vorausgesagt werden kann. Auch die fortschreitende Globalisierung und Internationalisierung der Immobilien- und Finanzmärkte sowie weitere strukturelle Veränderungen bergen zusätzliche Risiken für den Investor. In dieser Arbeit wird speziell auf Immobilienaktien und Aktienindizes auf dem deutschen Markt eingegangen. Vorgestellt wird die Struktur der Marktteilnehmer sowie langfristige Kursentwicklungen ausgewählter Werte. Während unter Punkt Zwei noch die allgemeinen deutschen Aktienindizes definiert werden, wird in Kapitel Drei schon zunehmend auf den Immobilienmarkt eingegangen. Es finden Vergleiche bekannter Aktienindizes mit Immobilienindizes statt. Des Weiteren wird auf die gegenwärtige Situation auf dem Immobilienmarkt eingegangen, die unter anderem derzeit von der Subprime-Krise belastet ist. Das fünfte Kapitel resümiert das Thema und gibt einen Ausblick in die Zukunft.

Produktinformationen

Titel: Immobilienaktien und Aktien-Indizes
Autor:
EAN: 9783640351084
ISBN: 978-3-640-35108-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Branchen
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H214mm x B133mm x T2mm
Jahr: 2009
Auflage: 3. Auflage.