Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Gut Stepantschikowo und seine Bewohner

  • Kartonierter Einband
  • 320 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
mit Übersetzung aller französischen Passagen Der Erzähler Sergej Alexandrowitsch reist aus St. Petersburg auf das Gut seines Onkel... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.
Altersempfehlung
Hinweis: Dieser Artikel ist für Jugendliche unter 12 Jahren nicht geeignet.

Beschreibung

mit Übersetzung aller französischen Passagen Der Erzähler Sergej Alexandrowitsch reist aus St. Petersburg auf das Gut seines Onkels, Oberst Rostanew, und stellt fest, dass ein Scharlatan namens Foma Opiskin es geschafft hat, die Menschen um ihn herum glauben zu machen, dass er trotz seines aggressiven, egoistischen und boshaften Verhaltens tugendhaft sei. Foma, ein gescheiterter und untalentierter Schriftsteller mittleren Alters hat die Macht auf dem Gut an sich gerissen, alles tanzt nach seiner Pfeife: Er verpflichtet die Diener, Französisch zu lernen, und verbietet ihnen das Tanzen. Er hält Rostanews Mutter, eine einfältige und ungebildete Frau, in emotionaler Abhängigkeit - Sie himmelt ihn an und hält jedes seiner Worte für sakrosankt. Die Erzählung steigert sich zu einer Verwechslungs- und Entführungsfarce um eine zurückgebliebene Braut und einen Onkel im dritten Frühling. Und Foma muss all seine Manipulationskompetenz aufwarten, um sich schlussendlich als der geläuterte und versöhnende Erlöser feiern zu lassen. Die Geschichte war ursprünglich als Theaterstück gedacht. Erst nach Dostojewskis Tod wurde die Darstellung des Heuchlers Foma Opiskin populär. Die Kürze des Romans bietet einen erstklassigen Einstieg in Dostojewskis Werk. ISBN 978-3-96281-465-6 (Kindle) ISBN 978-3-96281-464-9 (Epub) ISBN 978-3-96281-466-3 (PDF) ISBN 978-3-96281-470-0 (Print) Null Papier Verlag

Autorentext

Fjodor Michailowitsch Dostojewski gilt als einer der bedeutendsten russischen Schriftsteller.
Fjodor Dostojewskis Familie entstammte verarmtem Adel; der Vater war Arzt. 1839 soll sein Vater auf dem heimischen Landgut durch Leibeigene ermordet worden sein. Dostojewski begann 1844 mit den Arbeiten zu seinem 1846 veröffentlichten Erstlingswerk "Arme Leute". Mit dessen Erscheinen wurde er schlagartig berühmt; die zeitgenössische Kritik feierte ihn als Genie.



Klappentext

mit Übersetzung aller französischen Passagen

Der Erzähler Sergej Alexandrowitsch reist aus St. Petersburg auf das Gut seines Onkels, Oberst Rostanew, und stellt fest, dass ein Scharlatan namens Foma Opiskin es geschafft hat, die Menschen um ihn herum glauben zu machen, dass er trotz seines aggressiven, egoistischen und boshaften Verhaltens tugendhaft sei.

Foma, ein gescheiterter und untalentierter Schriftsteller mittleren Alters hat die Macht auf dem Gut an sich gerissen, alles tanzt nach seiner Pfeife: Er verpflichtet die Diener, Französisch zu lernen, und verbietet ihnen das Tanzen. Er hält Rostanews Mutter, eine einfältige und ungebildete Frau, in emotionaler Abhängigkeit - Sie himmelt ihn an und hält jedes seiner Worte für sakrosankt.

Die Erzählung steigert sich zu einer Verwechslungs- und Entführungsfarce um eine zurückgebliebene Braut und einen Onkel im dritten Frühling. Und Foma muss all seine Manipulationskompetenz aufwarten, um sich schlussendlich als der geläuterte und versöhnende Erlöser feiern zu lassen.

Die Geschichte war ursprünglich als Theaterstück gedacht. Erst nach Dostojewskis Tod wurde die Darstellung des Heuchlers Foma Opiskin populär. Die Kürze des Romans bietet einen erstklassigen Einstieg in Dostojewskis Werk.

ISBN 978-3-96281-465-6 (Kindle)

ISBN 978-3-96281-464-9 (Epub)

ISBN 978-3-96281-466-3 (PDF)

ISBN 978-3-96281-470-0 (Print)

Null Papier Verlag

Produktinformationen

Titel: Das Gut Stepantschikowo und seine Bewohner
Untertitel: Aus den Aufzeichnungen eines Unbekannten
Autor:
Schöpfer:
Übersetzer:
Editor:
EAN: 9783962814700
ISBN: 978-3-96281-470-0
Format: Kartonierter Einband
Altersempfehlung: 12 bis 15 Jahre
Herausgeber: Null Papier Verlag
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 320
Gewicht: 384g
Größe: H216mm x B136mm x T22mm
Jahr: 2019