Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Filmberuf

  • Kartonierter Einband
  • 50 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 50. Kapitel: Filmregisseur, Synchronsprecher, Filmschauspieler, Seiyu, Filmproduzent, Kameramann, Filmg... Weiterlesen
20%
25.90 CHF 20.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 50. Kapitel: Filmregisseur, Synchronsprecher, Filmschauspieler, Seiyu, Filmproduzent, Kameramann, Filmgeschäftsführung, Dialogbuch, Fernsehproduzent, Tonmeister, Filmlichtbestimmer, Tontechniker, Filmproduktionsleitung, Script/Continuity, Cutter, Kostümbildner, Filmkomponist, Stuntman, Creative Producer, Erste Filmaufnahmeleitung, Filmstab, Regieassistent, Toningenieur, Executive Producer, Fotolaborant, Kameraassistent, Filmherstellungsleitung, Beleuchter, Colorist, Requisiteur, Geräuschemacher, Filmvorführer, Komparse, Locationscout, Maskenbildner, Animator, Line Producer, Statist, Kameraoperateur, Second unit, VFX Producer, VFX Supervisor, Standfotograf, Künstlerischer Oberleiter, Laiendarsteller, Story Editor, Script Supervisor, Materialassistent, Produktionsfahrer, Tonassistent, Dialogregie, Set-Runner, Kabelhilfe, Filmkopienfertiger, Benshi, Script Doctor, Filmemacher. Auszug: Ein Seiyu (jap. ) arbeitet im Rundfunk, Film oder in Videospielen als Synchronstimme für ausländische Filme, Erzähler oder Stimme für Figuren aus Anime oder Videospielen. Für gewöhnlich werden mit Seiyu nur die Synchronsprecher einer japanischen Serie oder Films bezeichnet. Japan produzierte 2003 60 % der Zeichentrickserien auf der Welt. Weil die Trickfilmindustrie so vielseitig ist, können Seiyu landesweit berühmt werden und Karriere durch das Sprechen von Rollen machen. Seiyu können ihre Karriere stärker in Angriff nehmen als Sprecher in anderen Ländern. Japan besitzt mit 130 Seiyu-Schulen und Sprechertruppen, die für bestimmte Rundfunkanstalten oder Talentagenturen arbeiten, Einrichtungen diesen Karrierepfad zu fördern. Nur Korea, wo die Rundfunkanstalten ebenfalls Sprechertruppen einstellen, ist ein weiteres Land mit einem ähnlichen System für Synchronsprecher (Hangeul: ; revidiert: seong-u; Hanja: ). Seiyu gehen häufig in die Musikindustrie und wurden Film- und Fernsehschauspieler. Genau diese Sendungen werden oft von den eigenen Fans gesehen, die so ihren Sprecher hören bzw. sehen wollen. Beliebte Seiyu, besonders weibliche wie Kikuko Inoue, Megumi Hayashibara und Aya Hisakawa, besitzen oft hingebungsvolle Fanclubs mit Mitgliedern aus der ganzen Welt. Japanische Publikationen verwenden üblicherweise CV (von engl. character voice) als Kürzel für Sprecher, die Figuren ihre Stimme leihen. Dieser Begriff wurde in den 1980ern von Anime-Magazinen wie Animec und Newtype eingeführt. Ursprünglich war Synchronsprechen und Voice-overs nicht mehr als die Leistung eines Schauspielers, der nur seine Stimme benutzt. Während dieser Arbeit wurden sie "Stimmen-Schauspieler" ( koe no haiyu). Aus Bequemlichkeit wurde dieser Begriff auf das erste und letzte Kanji zu (Seiyu) gekürzt. Nachdem diese Arbeit boomte, verbreitete sich dieser Begriff. Aus diesem Grund lehnen es ältere Sprecher ab Seiyu genannt zu werden, da zu ihrer Zeit dieser Begriff eine andere (klein machende) Konnota

Produktinformationen

Titel: Filmberuf
Untertitel: Filmregisseur, Synchronsprecher, Filmschauspieler, Seiyu, Filmproduzent, Kameramann, Filmgeschäftsführung, Dialogbuch, Fernsehproduzent, Tonmeister, Filmlichtbestimmer, Tontechniker, Filmproduktionsleitung, Script/Continuity, Cutter
Editor:
EAN: 9781158972418
ISBN: 978-1-158-97241-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 50
Gewicht: 119g
Größe: H244mm x B191mm x T5mm
Jahr: 2015
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen