Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Feuerung

  • Kartonierter Einband
  • 50 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 50. Kapitel: Brenner (Gerät), Kamin, Teclubrenner, Staubfeuerung, Müllverbrennung, Schornsteinfeger, Kr... Weiterlesen
20%
25.90 CHF 20.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 50. Kapitel: Brenner (Gerät), Kamin, Teclubrenner, Staubfeuerung, Müllverbrennung, Schornsteinfeger, Krematorium, Rostfeuerung, Brennkammer, Kaminofen, Kohlenstaubfeuerung, Verbrennungskammerkessel, Schmelzkammerfeuerung, Bunsenbrenner, Pflanzenölbrenner, Wirbelschichtfeuerung, Schürhaken, Kamineffekt, Porenbrenner, Regenerativfeuerung, Heizkessel, Saugzug, Feuerbüchse, Elektrokamin, Brennraum, Langkessel, Flammabriss, Schachtofen, Feuerraum, Kohlefeuerung, Kuhbrenner, Versottung, Abbrand, Feuerungsautomat, Aschkasten, Kaminbesteck, Brasero, Rauchfang, Stoßbesen. Auszug: Müllverbrennung (auch: Abfallverbrennung, thermische Abfallbehandlung oder -verwertung, in der Schweiz: Kehrichtverbrennung), ist die Verbrennung der atmosphärisch brennbaren Anteile von Abfall zum Zwecke der Volumenreduzierung des Abfalls unter Nutzung der enthaltenen Energie und einhergehend mit der Kompaktierung der Restmenge zur weiteren Verwertung bzw. Deponierung. Zuvor erfolgt mit der Bereitstellung zur Sammlung eine Mülltrennung von Bauschutt, Abfallholz, Glas, Kleinschrott, Papier und Pappen sowie von Verpackungen (Gelber Sack) zur Verbesserung der wirtschaftlichen und der technischen Ausbeute. Nach der Anlieferung erfolgt heute eine Konditionierung, also eine den Brennwert ausgleichende Vermischung der Anlieferungen. Daneben erfolgt eine getrennte mechanisch-biologische Abfallbehandlung. Auch Elektrogeräte und Fahrzeuge sowie Kleidung und Schuhe werden getrennt behandelt. In Deutschland sind die Anlagen entsprechend der Besiedlungsdichte verteilt, so dass teilweise Transporte von industriellen Abfällen und von Siedlungsabfall über weitere Strecken erfolgen müssen. Eine Übersichtskarte mit Basisdaten der meisten Anlagen findet sich bei der Interessengemeinschaft der Thermischen Abfallbehandlungsanlagen in Deutschland e. V. Zur Müllverbrennung werden Müllverbrennungsanlagen (MVA) (in der Schweiz: Kehrichtverbrennungsanlage (KVA)) eingesetzt. Da heute mit wenigen Ausnahmen die im Abfall enthaltene Energie auch zur Umwandlung in elektrischen Strom und/oder Heizwärme (Dampf) genutzt wird, werden MVAs auch Müllheizkraftwerk (MHKW), Müllkraftwerk (MKW) oder Müllheizwerk (MHW) genannt, je nachdem ob sie ausschließlich elektrische Energie (-kraftwerk) oder Wärme (-heizwerk) bzw. beides (-heizkraftwerk) umsetzen. Der Anteil des Mülls, der in Müllverbrennungsanlagen verbrannt wird, ist weltweit sehr unterschiedlich. In den industrialisierten Ländern ist der Verbrennungsanteil, insbesondere wegen der gesetzlichen Rahmenbedingungen, deutlich höher als in den Entwicklun

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 117. Nicht dargestellt. Kapitel: Staubfeuerung, Müllverbrennung, Krematorium, Rostfeuerung, Kohlenstaubfeuerung, Schmelzkammerfeuerung, Verbrennungskammerkessel, Wirbelschichtfeuerung, Regenerativfeuerung, Heizkessel, Langkessel, Brennraum, Schachtofen, Feuerraum, Kohlefeuerung, Feuerbüchse, Brasero, Naturzugfeuerung, Rauchgas, Feststofffeuerung, Ölfeuerung, Gasfeuerung. Auszug: Müllverbrennung (auch: Abfallverbrennung, thermische Abfallbehandlung oder -verwertung, schweiz.: Kehrichtverbrennung), ist die Verbrennung von Abfall zum Zwecke der Entsorgung des Abfalls unter Nutzung der enthaltenen Energie und einhergehend mit der Reduzierung der Menge zur Deponierung. Die thermische Abfallbehandlung in einer Müllverbrennungsanlage dient neben der mechanisch-biologischen Abfallbehandlung der Vorbehandlung von Siedlungs- und Gewerbeabfällen vor einer Deponierung. Zur Müllverbrennung werden Müllverbrennungsanlagen (MVA) (schweiz.: Kehrichtverbrennungsanlage (KVA)) eingesetzt. Da heute mit wenigen Ausnahmen die im Abfall enthaltene Energie auch zur Umwandlung in elektrischen Strom und/oder Heizwärme (Dampf) genutzt wird, werden MVAs auch Müllheizkraftwerk (MHKW), Müllkraftwerk (MKW) oder Müllheizwerk (MHW) genannt, je nachdem ob sie ausschließlich elektrische Energie (-kraftwerk) oder Wärme (-heizwerk) bzw. beides (-heizkraftwerk) umsetzten. Der Anteil des Mülls, der in Müllverbrennungsanlagen verbrannt wird, ist weltweit sehr unterschiedlich. In den industrialisierten Ländern ist der Verbrennungsanteil, insbesondere wegen der gesetzlichen Rahmenbedingungen, deutlich höher als in den Entwicklungsländern. In Deutschland ist seit dem 1. Juni 2005 das Deponieren unvorbehandelter Abfälle verboten (TA Siedlungsabfall). Hausmüll darf erst nach seiner Verbrennung in Form von Schlacke deponiert werden. In der Schweiz werden 100 Prozent des anfallenden Hausmülls thermisch behandelt.. Die Müllverbrennung wird heute in der Regel der Deponierung vorangestellt, da Deponiefläche gerade in dicht besiedelten Ländern knapp ist und die Deponierung von Verbrennungsrückständen wesentlich weniger Platz in Anspruch nimmt. Zudem entstünden bei der Deponierung von unbehandelten Abfällen durch anaerobe Abbauprozesse des organischen Anteils Schadstoffe, die Grundwasser, Boden und Umgebungsluft der Deponie belasten. Thermisch behandelte Rückstände mit einem Restanteil von un

Produktinformationen

Titel: Feuerung
Untertitel: Brenner (Gerät), Kamin, Teclubrenner, Staubfeuerung, Müllverbrennung, Schornsteinfeger, Krematorium, Rostfeuerung, Brennkammer, Kaminofen, Kohlenstaubfeuerung, Verbrennungskammerkessel, Schmelzkammerfeuerung, Bunsenbrenner
Editor:
EAN: 9781158971473
ISBN: 978-1-158-97147-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Maschinenbau
Anzahl Seiten: 50
Gewicht: 116g
Größe: H247mm x B190mm x T10mm
Jahr: 2012
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen