Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fernsehen als "Beziehungskiste"

  • Kartonierter Einband
  • 212 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im Mittelpunkt des Bandes stehen sowohl die "Interaktionen" zwischen Medienfiguren und Mediennutzern als auch die "Beziehungen", d... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Im Mittelpunkt des Bandes stehen sowohl die "Interaktionen" zwischen Medienfiguren und Mediennutzern als auch die "Beziehungen", die das Publikum zu den Protagonisten der Medien unterhält. Wenn etwa ein TV-Showmaster seine Zuschauer begrüßt und diese entsprechend darauf reagieren, wenn jugendliche Rezipienten von Seifenopern ihre Lieblingsfiguren bewundern oder auch vermissen, wenn Moderatoren oder Ansager zu den fast ständigen Begleitern des Publikums werden, die diesen so vertraut sind wie gute Bekannte oder gar Freunde, dann spricht man innerhalb der Kommunikations- und Medienwissenschaft von "parasozialen Interaktionen" bzw. von "parasozialen Beziehungen". Der Band gibt einen Überblick über die aktuelle Forschung zu diesem Forschungsbereich und berücksichtigt dabei sowohl texttheoretische als auch empirisch-sozialwissenschaftliche Zugangsweisen.

Autorentext

Dr. Peter Vorderer ist Professor für Medienwissenschaft am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung in Hannover. Holger Schmitz ist Diplomand am o. g. Institut.



Inhalt

Parasoziale Interaktion und Identität im elektronisch mediatisierten Kommunikationsraum - Neue Identitäten durch interaktives Fernsehen und Computer? Zur Wahrnehmung medialer Akteure und Figuren - Personae. Zu einer texttheoretischen Interpretation eines vernachlässigten Konzepts - Charaktersynthese und Paraperson: Das Rollenverhältnis der gespielten Fiktion - Überlegungen zur Charaktersynthese von non-fiktionalen Medienfiguren - Parasoziale Interaktion und indirekte Adressierung - Rollenidentifikation - Über Freunde und Bekannte aus TV-Serien - Sind Fernsehpersonen die 'Freunde' des Zuschauers? Ein Vergleich zwischen parasozialen und realen sozialen Beziehungen der Zuschauer - Parasoziale Beziehung: Weiterführende Überlegungen - Vielsehen und interpersonelles Verhalten. Eine explorative Studie zum Zusammenhang von Fernsehkonsum und nonverbalem Interaktionsverhalten jugendlicher Rezipienten.

Produktinformationen

Titel: Fernsehen als "Beziehungskiste"
Untertitel: Parasoziale Beziehungen und Interaktionen mit TV-Personen
Editor:
EAN: 9783531128962
ISBN: 978-3-531-12896-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 212
Gewicht: 344g
Größe: H225mm x B155mm x T13mm
Jahr: 1996
Auflage: 1996