Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zur Philosophie und Psychologie der Ganzheit

  • Kartonierter Einband
  • 352 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Felix Krueger war ein deutscher Psychologe. Er war ein Hauptvertreter der Ganzheits- und Strukturpsychologie (so genannte Leipzige... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Autorentext
Felix Krueger war ein deutscher Psychologe. Er war ein Hauptvertreter der Ganzheits- und Strukturpsychologie (so genannte Leipziger Schule). Seine Gefühlstheorie bezog sich im Wesentlichen auf Einfühlung, weniger auf Experimente.

Inhalt

I. Über Psychische Ganzheit.- I. Vorbemerkung.- II. Ideengeschichtliches.- III. Ergebnisse des psychologischen Experiments.- IV. Erlebnisganzes und Struktur. Wertbeziehungen. Zweckmäßigkeit statt Strukturiertheit. Auseinandersetzungen mit philosophischen Ganzheitslehren.- 1. Kant.- 2. Dilthey.- 3. Driesch.- V. Das Ganzheitsproblem in der Psychologie der Gegenwart.- II. Der Strukturbegriff in der Psychologie.- III. Erlebnisganzheit und Seelische Struktur.- I. Erlebnisganzheit.- 1. Erscheinungsmäßig deskriptiv.- 2. Bedingungen und Wirkungszusammenhänge.- II. Seelische Struktur.- III. Philosophische Folgerungen.- IV. Das Problem der Ganzheit.- V. Die Tiefendimension und die Gegensätzlichkeit des Gefühlslebens.- VI. Das Wesen der Gefühle Entwurf einer systematischen Theorie.- I. Der psychologische Stand des Problems.- II. Schwierigkeiten der Sache und der Methodik.- III. Gefühl und psychische Ganzheit.- A. Ganzheit des Erlebens.- B. Funktionszusammenhänge.- 1. Die Universalität der Gefühle.- 2. Der Qualitätenreichtum der Gefühle.- 3. Die Wandelbarkeit der Gefühle.- 4. Analyse gegen Erlebnisganzheit.- 5. Die Dominanz des Ganzen.- C. Dauerformen. Die psychophysische Struktur.- VII. Gefühlsartiges im Tierischen Verhalten.- I. Zur Fragestellung und ihrer Geschichte.- II. Einseitigkeiten der Beobachtung und Vorurteile beim Erklären, Erlebnisganzheit.- III. Das Wesen der Gefühle. Die gefühlsartigen Komplexe und Verläufe.- IV. Regelmäßigkeiten des ganzheitlichen Erlebens.- V. Experimentalbefunde, Änderungsempfindlichkeit.- VI. Motorik. Einheitliches Tun gegen Zergliederungen. Das Unbewußte.- VII. Tierisches und menschliches Verhalten.- VIII. Der Strukturelle Grund des Fühlens und des Wollens.- I. Das erscheinungsmäßig Gegebene.- II. Funktional betrachtet.- III. Struktureller Gliedverband.- IV. Sozialstrukturen.- IX. Entwicklungspsychologie der Ganzheit.- Reale und ideale Ganzheit.- Methodik.- Erlebnisganzheit.- I. Das Erscheinungsmäßige, vergleichend beschrieben und zergliedert.- II. Wirkungszusammenhänge und Bedingungen der Erlebnisganzheit.- Seelische Struktur. Typen der Persönlichkeit.- Gemeinschaft und Kultur.- Anmerkungen.- Bibliographie.- Namen-und Sachverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Zur Philosophie und Psychologie der Ganzheit
Untertitel: Schriften aus den Jahren 1918-1940
Editor:
Autor:
EAN: 9783540017295
ISBN: 978-3-540-01729-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 352
Gewicht: 613g
Größe: H245mm x B177mm x T23mm
Jahr: 1953