Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Sozial verantwortete Selbstbestimmung in der Medizin

  • Fester Einband
  • 336 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Autor analysiert Geltung, Interpretation, Reichweite und Anwendung von Autonomie, insbesondere im Kontext von Medizin, und fok... Weiterlesen
20%
101.00 CHF 80.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der Autor analysiert Geltung, Interpretation, Reichweite und Anwendung von Autonomie, insbesondere im Kontext von Medizin, und fokussiert dabei die Bedeutung von sozialen Beziehungen und Institutionen für diese. In Anlehnung an Axel Honneths Anerkennungstheorie entwickelt der Autor das Konzept "sozial verantwortete Selbstbestimmung".

Die Arbeit untersucht Autonomie (Selbstbestimmung) als bedeutsame humane Fähigkeit und greift damit ein aktuell viel diskutiertes Thema in Theologie, Philosophie, Medizin und Medizinethik auf. Der Autor analysiert die Geltung, Interpretation, Reichweite und Anwendung von Selbstbestimmung, insbesondere im Kontext von Medizin, und fokussiert dabei die Bedeutung von sozialen Beziehungen und Institutionen für die Entwicklung und Ausübung der Fähigkeit zur Selbstbestimmung. In Anlehnung an Axel Honneths Anerkennungstheorie entwickelt der Autor ein selbstständiges Konzept von Autonomie in Form von sozial verantworteter Selbstbestimmung, das gerechtigkeitstheoretische Implikationen enthält und somit Anfragen an Staat, Gesellschaft und Individuum für die Ermöglichung von Selbstbestimmung des vulnerablen Menschen stellt.

Autorentext

Felix Krause arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Christliche Sozialwissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Er beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit ethischen Grundlegungsfragen (Selbstbestimmung, Verantwortung, Vulnerabilität), Medizin und Pflege, (globale) Gerechtigkeit, Lebenslaufpolitik und Moralpsychologie.



Inhalt
Selbstbestimmung in der Anthropologie - Selbstbestimmung und Verantwortung in der Ethik - Individualistische und relationale Autonomie in der Medizin - Anerkennung - Soziale Beziehungen - Anerkennungssensibler Ansatz selbstbestimmten Handelns - Vulnerables Individuum

Produktinformationen

Titel: Sozial verantwortete Selbstbestimmung in der Medizin
Untertitel: Ein anerkennungstheoretischer Ansatz selbstbestimmten Handelns
Autor:
EAN: 9783631672013
ISBN: 978-3-631-67201-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 336
Gewicht: 556g
Größe: H216mm x B151mm x T28mm
Jahr: 2016
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Forum Interdisziplinäre Ethik. Neue Folge"