Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Moral Leaders

  • Kartonierter Einband
  • 416 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im Jahr 1980 waren in den USA jene Stimmen nicht mehr zu überhören, die nach moralischer Führung verlangten. Doch aus welchem Stof... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Im Jahr 1980 waren in den USA jene Stimmen nicht mehr zu überhören, die nach moralischer Führung verlangten. Doch aus welchem Stoff war die Forderung nach "Moral Leaders" gestrickt? Felix Krämer ordnet Botschaften und Medien für die Zeitgeschichte der USA neu und verortet eine entscheidende Triebfeder diskursiven Wandels in einer dynamischen Fernsehöffentlichkeit. Anhand der Abendnachrichten von ABC, CBS und NBC zeigt er die Kämpfe in einer intersektionalen Geschlechterordnung - von verschiedenen Emanzipationsbewegungen der späten 1960er Jahre über eine angebliche Krise der US-Männlichkeit bis zum wachsenden Einfluss einer weißen evangelikalen Bewegung. Seine Studie zeigt, wie Politiker zu Predigerfiguren wurden, während sich gleichzeitig kulturelle Verteilungskämpfe in den 1980er Jahren erheblich verschärften.

Autorentext

Felix Krämer lehrt und forscht am Historischen Seminar der Universität Erfurt. Seine Schwerpunkte liegen in der Geschichte Nordamerikas, der Subjekt- und Medientheorie sowie in der Körper- und Schuldengeschichte.



Klappentext

Im Jahr 1980 waren in den USA jene Stimmen nicht mehr zu überhören, die nach moralischer Führung verlangten. Doch aus welchem Stoff war die Forderung nach »Moral Leaders« gestrickt? Felix Krämer ordnet Botschaften und Medien für die Zeitgeschichte der USA neu und verortet eine entscheidende Triebfeder diskursiven Wandels in einer dynamischen Fernsehöffentlichkeit. Anhand der Abendnachrichten von ABC, CBS und NBC zeigt er die Kämpfe in einer intersektionalen Geschlechterordnung - von verschiedenen Emanzipationsbewegungen der späten 1960er Jahre über eine angebliche Krise der US-Männlichkeit bis zum wachsenden Einfluss einer weißen evangelikalen Bewegung. Seine Studie zeigt, wie Politiker zu Predigerfiguren wurden, während sich gleichzeitig kulturelle Verteilungskämpfe in den 1980er Jahren erheblich verschärften.



Zusammenfassung
"Krämer hat mit seiner Studie eine Untersuchung zu Nachrichten-Sendungen in den USA erarbeitet, wie sie zumindest im deutschen Sprachraum in dieser Genauigkeit bislang noch nicht vorlag." Rolf Löchel, MEDIENwissenschaft, 4 (2016) "Furios geschriebener Band, der streckenweise Originalität mit Brillanz verbindet." Manfred Brocker, Politische Vierteljahresschrift, 4 (2015) "A pioneering study opening up the genre of television evening news to discourse analysis. In his ambitious study, Krämer roamed widely across the fields of gender-, race-, and media-studies and studies of the New Christian Right." Anja-Maria Bassimir, American Studies 61.2 (2016) "Krämers Buch überzeugt auf ganzer Linie, ist äußerst vielschichtig und ambitioniert, ohne dadurch an Schärfe und Tiefgang einzubüßen." Martin Lüthe, H-Soz-u-Kult, 01.10.2015 Besprochen in: Portal für Politikwissenschaft, 11.06.2015, Ulrich Heisterkamp 7 (2015)

Produktinformationen

Titel: Moral Leaders
Untertitel: Medien, Gender und Glaube in den USA der 1970er und 1980er Jahre
Autor:
EAN: 9783837626452
ISBN: 978-3-8376-2645-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Transcript Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 416
Gewicht: 640g
Größe: H226mm x B149mm x T32mm
Veröffentlichung: 01.03.2015
Jahr: 2015
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Histoire"

Band 57
Sie sind hier.