Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Familienstruktur und Arbeitsorganisation in ländlichen Gesellschaften

  • Kartonierter Einband
  • 556 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ländliche Gesellschaften boten dem Zusammenleben der Menschen einen begrenzten Spielraum. Die Balance zwischen notwenigen Arbeitsk... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Zusammenfassung
Ländliche Gesellschaften boten dem Zusammenleben der Menschen einen begrenzten Spielraum. Die Balance zwischen notwenigen Arbeitskräften und beschränkten Ressourcen wurde in den Familien hergestellt: tagtäglich, im Jahresrhythmus und über Generationen hinweg. Bodenbeschaffenheit, Bewirtschaftung und Obrigkeit steckten dabei den Rahmen ab. Rollenzuteilung, Verwandtschaftssysteme und die komplexen Sozialbeziehungen des Dorfs zwischen Bauern, Dienstboten, Taglöhnern und Häuslern bildeten die sozialen Mechanismen. Historiker, aus Estland, Ungarn, Österreich, der DDR, der Schweiz und England gehen diesen Wechselbeziehungen nach. Für unterschiedliche Räume und gesellschaftliche Entwicklungsstufen, mit verschiedenartigen Theorien und Methoden, aber nach einem gemeinsamen Konzept zeichnen sie das Bild von Familie und Arbeitsorganisation als Dialog von lokaler Umwelt und sozialer Überlieferung, von Ökologie und Kultur.

Produktinformationen

Titel: Familienstruktur und Arbeitsorganisation in ländlichen Gesellschaften
Editor:
EAN: 9783205072713
ISBN: 978-3-205-07271-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Böhlau, Wien
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 556
Gewicht: 1209g
Größe: H242mm x B164mm x T48mm
Jahr: 1986

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen