Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Infektionskrankheiten

  • Kartonierter Einband
  • 300 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In diesem Buch ist bewuGt auf eine ausfUhrliche Darstellung theore tischer Grundlagen verzichtet worden. Sehr seltene klassische I... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In diesem Buch ist bewuGt auf eine ausfUhrliche Darstellung theore tischer Grundlagen verzichtet worden. Sehr seltene klassische Infek tionskrankheiten wurden weggelassen oder nur sehr kurz beschrie ben, dafUr wurden Tropenkrankheiten, die auch der Arzt in Deutschland zunehmend haufiger diagnostizieren muG, eingehen der beschrieben. Der Hauptzweck des Taschenbuches ist, dem Kli niker und Kollegen in der Praxis eine schnelle Orientierung zu er moglichen, an welche Infektionskrankheiten bei bestimmten Sym ptomen differentialdiagnostisch gedacht werden muG, welche Erre ger am haufigsten die Erkrankung verursachen und was in der Fami lie, am Arbeitsplatz, in der Schule, in der Klinik usw. getan werden muG, urn weitere Ansteckungen oder Kreuzinfektionen zu vermei den. Frau Nicklaus-Gehring und meinen Sekretarinnen Frau Ursula Pforte und Frau Gisela Ebert danke ich fUr die unersetzliche Mitar beit. Meiner Frau und meinen Kindem mochte ich fUr das Verstand nis und die Geduld danken, die sie wahrend der vielen Ferientage, Abende und Wochenenden hatten, an denen das Manuskript zu die sem Buch entstand.

Klappentext

In diesem Buch ist bewuGt auf eine ausfUhrliche Darstellung theore­ tischer Grundlagen verzichtet worden. Sehr seltene klassische Infek­ tionskrankheiten wurden weggelassen oder nur sehr kurz beschrie­ ben, dafUr wurden Tropenkrankheiten, die auch der Arzt in Deutschland zunehmend haufiger diagnostizieren muG, eingehen­ der beschrieben. Der Hauptzweck des Taschenbuches ist, dem Kli­ niker und Kollegen in der Praxis eine schnelle Orientierung zu er­ moglichen, an welche Infektionskrankheiten bei bestimmten Sym­ ptomen differentialdiagnostisch gedacht werden muG, welche Erre­ ger am haufigsten die Erkrankung verursachen und was in der Fami­ lie, am Arbeitsplatz, in der Schule, in der Klinik usw. getan werden muG, urn weitere Ansteckungen oder Kreuzinfektionen zu vermei­ den. Frau Nicklaus-Gehring und meinen Sekretarinnen Frau Ursula Pforte und Frau Gisela Ebert danke ich fUr die unersetzliche Mitar­ beit. Meiner Frau und meinen Kindem mochte ich fUr das Verstand­ nis und die Geduld danken, die sie wahrend der vielen Ferientage, Abende und Wochenenden hatten, an denen das Manuskript zu die­ sem Buch entstand.



Inhalt
Systematik klinisch wichtiger Bakterien.- Grampositive Kokken.- Gramnegative Kokken.- Gramnegative Stäbchen.- Kleine gramnegative, kokkoide aerobe Stäbchen.- Gramnegative nicht sporenbildende anaerobe Stäbchen.- Grampositive nicht sporenbildende aerobe Stäbchen.- Grampositive sporenbildende aerobe Stäbchen.- Grampositive sporenbildende anaerobe Stäbchen.- Grampositive, sich verzweigende Stäbchen.- Säurefeste Mykobakterien.- Spirochäten und andere spiralige Bakterien.- Rickettsien.- Mykoplasmen.- Chlamydien.- Systematik klinisch wichtiger Pilze.- Hefepilze.- Dermatophyten.- Hyphomyzeten.- Systematik klinisch wichtiger Viren.- Picorna-Viren.- Arbo-Viren (Arthropod borne).- Reo-Viren und Rota-Viren.- Myxo-Viren.- Röteln-Virus.- Tollwut-Virus.- Arena-Viren.- Adeno-Viren.- Herpes-Virusgruppe.- Pocken-Virus.- Hepatitis-Viren.- Entnahme von bakteriologischem Material.- Blutkulturen.- Urin.- Sputum.- Liquor.- Stuhl, Rektumabstriche.- Eiter und Wundabstriche.- Tonsillen-Nasen-Rachen-Abstriche.- Venenkatheter.- Färbeverfahren bei bakteriellen Infektionen.- Gram-Färbung.- Methylenblau-Färbung.- Ziehl-Neelsen-Färbung.- Färbeverfahren bei Pilzinfektionen.- Einfache Färbeverfahren.- Spezielle Färbeverfahren nach vorheriger Fixierung.- Serologische Diagnostik und Hautteste bei bakteriellen, parasitären und Pilzerkrankungen.- Diagnostik und Verlauf der Viruserkrankungen.- Diagnostik der Viruserkrankungen.- Infektionsverlauf bei Viruserkrankungen.- Erregerspektrum.- Keimspektrum der normalen Standortflora (häufige Keime).- Häufigste Erreger der eitrigen Arthritis.- Häufigste Erreger der akuten Bronchitis und Bronchiolitis.- Häufigste Erreger der chronischen Bronchitis.- Häufigste Erreger der eitrigen Cholangitis.- Häufigste Erreger der Enteritis.- Häufigste Erreger von Entzündungen der Gingiva.- Häufigste Erreger von Entzündungen der Lippen.- Häufigste Erreger von Entzündungen des Muskels.- Häufigste Erreger der Virus-Enzephalitis.- Häufigste Erreger der Epididymitis.- Häufigster Erreger der akuten Epiglottitis beim Kind.- Häufigste Erreger krankenhauserworbener.- Hamwegsinfektionen.- Häufigste Erreger von Hirnabszessen.- Häufigste Erreger von Infektionen der Haut.- Häufigste Erreger krankenhauserworbener Infektionen von Haut, Unterhaut und Fettgewebe.- Häufigste Erreger von Infektionen des Herzens.- Endokarditis.- Myokarditis.- Perikarditis.- Aortitis.- Erreger von Endokarditis bei künsdichen Herzklappen.- Häufigste Erreger von Infektionen bei Patienten mit verminderter körpereigener Abwehr.- Häufigste Erreger der Keratokonjunktivitis.- Häufigste Erreger der Konjunktivitis.- Häufigste Erreger von Laryngitis und Tracheitis.- Häufigste Erreger von Leberabszessen.- Häufigste Erreger von Lungenabszessen.- Häufigste Erreger der Meningitis.- Häufigste Erreger der Neuritis, Polyneuritis.- Häufigste bakterielle Erreger der akuten Otitis media und akuten Sinusitis.- Häufigste bakterielle Erreger der chronisch eitrigen Otitis media.- Häufigste Erreger der Orchitis.- Häufigste Erreger der akuten Osteomyelitis.- Häufigste Erreger der chronischen Osteomyelitis.- Häufigste Erreger der Osteomyelitis der Wirbelsäule.- Häufigste Erreger der Periodontitis.- Häufigste Erreger der Peritonitis.- Häufigste Erreger der Pharyngitis, Tonsillitis, Angina.- Häufigste Erreger des Pleuraempyems.- Häufigste Erreger der Pneumonie.- Häufigste bakterielle Erreger der Aspirations-Pneumonie.- Häufigste Erreger der akuten Pneumonie des Erwachsenen.- Häufigste Erreger der akuten Pneumonie bei Säuglingen und Kindern.- Häufigste Erreger der chronischen Pneumonie.- Häufigste Erreger krankenhauserworbener Pneumonie (außer Viren).- Häufigste Erreger der Prostatitis.- Häufigste Erreger von Pulpitis und Zahnabszessen.- Häufigste bakterielle Erreger der Sepsis.- Häufigste Erreger krankenhauserworbener Sepsis.- Häufigste Erreger der Urethritis.- Häufigste Erreger, die bei Erkrankungen mit verminderter.- körpereigener Abwehr zu Infektionen führen.- Häufigste Erreger von Infektionen des weibHchen Genitales.- Häufigste Erreger krankenhauserworbener Wundinfektionen.- Krankheitsbilder.- Adeno-Virus Infektionen.- Aktinomykose.- Amöbenmeningoenzephalitis.- Amöbiasis.- Anaerobierinfektionen.- Angina, Pharyngitis.- Arbo-Virus-Infektionen.- Aspergillose.- Balantidiose.- Botulismus.- Brucellose.- Candida-Infektionen.- Chlamydien-Infektionen (Psittakose, Ornithose etc.).- Cholera.- Choriomeningitis, lymphozytäre.- Coxsackie-Virus-Infektionen.- Cryptococcus-neoformans-Infektionen.- Diarrhö.- Escherichia coli.- Rota-Viren.- Campylobacter fetus.- Yersinia enterocolitica.- Nahrungsmittelintoxikation.- Staphylococcus aureus.- Clostridium perfringens.- Vibrio parahaemolyticus.- Bacillus cereus.- Diphtherie.- Exanthema subitum.- Gelbfieber.- Gonokokken-Infektionen.- Hepatitis.- Hepatitis A.- Hepatitis B.- Nicht-A-nicht-B-Hepatitis.- Herpes-Virus-Infektionen.- Influenza.- Keratokonjunktivitis, epidemische.- Keuchhusten.- Läuse (Pedikulose).- Lambliasis.- Leishmaniose.- Leptospirosen.- Listeriose.- Malaria.- Masern.- Milzbrand (Anthrax).- Molluscum contagiosum.- Mononukleose, infektiöse.- Mumps.- Nocardiose.- Poliomyelitis.- Rickettsien-Infektionen.- Röteln.- Salmonellengastroenteritis.- Schariach.- Shigellenruhr.- Skabies (Krätze).- Staphylokokken-Infektionen.- Streptokokken-Infektionen (Schariach, Wundinfektionen, Sepsis etc.).- Syphills.- Tetanus.- Toxoplasmose.- Tuberkulose.- Tularämie.- Typhus.- Paratyphus.- Varizellen-Zoster.- Würmer.- Erkrankungen durch Würmer (Übersicht).- Von Diagnostik zu Therapie der Askariasis.- Von Diagnostik zu Therapie der Bandwürmer.- Von Diagnostik zu Therapie der Bilharziose.- Von Diagnostik zu Therapie der Echinokokken.- Von Diagnostik zu Therapie der Enterobiasis.- Von Diagnostik zu Therapie der Filariasis.- Von Diagnostik zu Therapie der Hakenwürmer.- Von Diagnostik zu Therapie der Strongyloidiasis.- Von Diagnostik zu Therapie der Toxocariasis.- Von Diagnostik zu Therapie der Trichinose.- Von Diagnostik zu Therapie der Trichuriasis.- Zytomegalie-Virus-Infektionen.- Differentialdiagnose wichtiger Infektionskrankheiten.- Differentialdiagnose der häufigsten Abszeßformen.- Differentialdiagnose infektiöser Ursachen von Bakteriurie und/oder Leukozyturie.- Differentialdiagnostische Hinweise aus Blutbildveränderungen.- Differentialdiagnose infektiöser Ursachen von Durchfall.- Differentialdiagnose infektiöser Ursachen von Exanthemen.- Differentialdiagnose Fieber unklarer Genese.- Differentialdiagnose Hämorrhagisches Fieber.- Differentialdiagnose infektiöser Ursachen von Ikterus.- Differentialdiagnose von Lungeninfiltraten bei Patienten mit verminderter körpereigener Abwehr.- Differentialdiagnose der wichtigsten infektiösen Ursachen von Lymphknotenvergrößerungen.- Differentialdiagnose der chronischen Meningitis.- Differentialdiagnose der infektiösen Monoarthritis.- Differentialdiagnose der akuten Pneumonie.- Differentialdiagnose radiologischer Befunde bei chronischer Pneumonie.- Differentialdiagnose der infektiösen Polyarthritis.- Differentialdiagnose septischer Temperaturen.- Differentialdiagnose infektiöser Ursachen von Splenomegalie.- Faktoren, die zu Infektionen bei Patienten mit verminderter körpereigener Abwehr disponieren.- Therapeutische Maßnahmen, welche zu Infektionen disponieren.- Differentialdiagnose infektiöser Ursachen von Zellerhöhung im Liquor.- Isolierungsmaßnahmen bei verschiedenen Infektionskrankheiten.- Standardisolierung.- Maßnahmeninder Klinik bei Durchfall infektiöser Genese.- Desinfektionsplan für Allgemeinstation und ärztliche Praxis.- Tropenkrankheiten.- Wichtigste Symptome bei Tropenkrankheiten.- Wichtigste Verbreitung bei Tropenkrankheiten.- Impfungen.- Impfungen bei Erwachsenen.- Impfplan für Kinder.- Impfungen bei Kindern unter besonderen Voraussetzungen.- Impfungen in der Schwangerschaft.- Tollwutimpfung.- Meldepflicht.- Wiederzulassung zu Schulen und sonstigen Gemeinschaftseinrichtungen.- Literatur.

Produktinformationen

Titel: Infektionskrankheiten
Untertitel: Epidemiologie, Differentialdiagnose und Prävention in Klinik und Praxis
Autor:
EAN: 9783540119258
ISBN: 978-3-540-11925-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Medizinische Fachberufe
Anzahl Seiten: 300
Gewicht: 324g
Größe: H203mm x B127mm x T16mm
Jahr: 1983

Weitere Produkte aus der Reihe "Kliniktaschenbücher"