Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Das Feststehende bestimmt das Mögliche

  • Kartonierter Einband
  • 288 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Verhältnis des Menschen zur Welt als ein kontingentes, aber nicht willkürliches zu begreifen, wird durch ein bestimmtes Verstä... Weiterlesen
20%
12.45 CHF 9.95
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Das Verhältnis des Menschen zur Welt als ein kontingentes, aber nicht willkürliches zu begreifen, wird durch ein bestimmtes Verständnis von Naturgeschichte ermöglicht. In diesem Verständnis wird die Grundlage der Normativität gesehen, die das Befolgen von Regeln oder die Beurteilung dessen, was möglich ist, bedingt. Der vorgestellte systematische Ansatz tritt an die Stelle rein naturalistischer Beschreibungen, realistischer oder konventionalistischer Theorien. Feststehende Strukturen für gültiges Schließen und Urteilen sind zudem eine Voraussetzung dafür, dass Sprache als Erinnerungsmedium für Erfahrungen in der Welt dienen kann. In Auseinandersetzung mit Klassikern der analytischen (Sprach-)Philosophie wird in der vorliegenden Arbeit eine Position entwickelt, die es erlaubt anzugeben, worin solche feststehenden Strukturen bestehen, ohne dass ein logisches oder ontologisches Apriori vorausgesetzt wird und ohne essentialistischen (Kripke), radikal relativistischen (Goodman, Abel) oder kohärentistischen (Davidson) Strömungen zu folgen.

Autorentext
Eva-Maria Engelen lehrt Philosophie an der Universität Konstanz. Zu ihren Schwerpunkten zählen Erkenntnistheorie, Sprachphilosophie und die Geschichte der Philosophie. Aktuelle Forschung zum Themenbereich "Erkenntnis und Liebe".

Produktinformationen

Titel: Das Feststehende bestimmt das Mögliche
Untertitel: Semantische Untersuchungen zu Möglichkeitsurteilen
Autor:
Editor:
EAN: 9783772819957
Format: Kartonierter Einband
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 288
Gewicht: 410g
Größe: H205mm x B205mm

Weitere Produkte aus der Reihe "problemata"