Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ethik der Gabe

  • Fester Einband
  • 511 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In einer von Ökonomie und Effizienz geprägten Ära wird die Gabe immer mehr durch den Tausch ersetzt. Dies gilt auch und insbesonde... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

In einer von Ökonomie und Effizienz geprägten Ära wird die Gabe immer mehr durch den Tausch ersetzt. Dies gilt auch und insbesondere für die moderne Medizin: Das Geben von Aufmerksamkeit und Zeit, von Wertschätzung und authentischer Sorge um den Kranken ist heute eher die Ausnahme als die Regel. Dieses Buch diskutiert die Bedeutsamkeit des Gabe-Gedankens für eine humane Medizin, zeigt aber auch, wo die Grenzen des Gebens zu suchen sind.

Autorentext
Giovanni Maio ist Professor für Bioethik und Medizinethik sowie Direktor des Instituts für Ethik und Geschichte der Medizin in Freiburg. Er berät u.a. die Bundesärztekammer und die Deutsche Bischofskonferenz.

Klappentext

In einer von Ökonomie und Effizienz geprägten Ära wird die Gabe immer mehr durch den Tausch ersetzt. Dies gilt auch und insbesondere für die moderne Medizin: Das Geben von Aufmerksamkeit und Zeit, von Wertschätzung und authentischer Sorge um den Kranken ist heute eher die Ausnahme als die Regel. Dieses Buch diskutiert die Bedeutsamkeit des Gabe-Gedankens für eine humane Medizin, zeigt aber auch, wo die Grenzen des Gebens zu suchen sind.

Produktinformationen

Titel: Ethik der Gabe
Untertitel: Humane Medizin zwischen Leistungserbringung und Sorge um den Anderen
Editor:
EAN: 9783451332821
ISBN: 978-3-451-33282-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Herder
Genre: Politik, Gesellschaft & Wirtschaft
Anzahl Seiten: 511
Gewicht: 761g
Größe: H222mm x B146mm x T39mm
Veröffentlichung: 17.01.2014
Jahr: 2014
Auflage: 2. Aufl.
Land: DE