Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Erwachsenenbildung Testfall Dritte Welt

  • Kartonierter Einband
  • 268 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieser Band entstand im Rahmen des von der Deutschen Gesellschaft fUr Friedens- und Konfliktforschung (Bonn-Bad Godesberg) getrage... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Dieser Band entstand im Rahmen des von der Deutschen Gesellschaft fUr Friedens- und Konfliktforschung (Bonn-Bad Godesberg) getrage nen Bochumer Friedens- und Partizipations-Forschungsprojektes: Ent wicklungspolitische Sensibilisierung in au~erschulischen Lernfeldern. Die Autoren dieses Bandes sind die wichtigsten Korrespondenzpartner fUr die piidagogische Reflexion unseres Forschungsinteresses. Wir sind gemeinsam Uberzeugt davon, da~ die Dritte-Welt-Problematik auch den gutwilligsten Teilnehmern von Erwachsenenbildungsveranstaltungen in unsern Stlidten und Dorfern nicht von au~en und oben andemon striert werden kann. Vielmehr ist entscheidend fUr das Gelingen einer Sensibilisierung im Blick auf die Dritte Welt, d~ wir hier wahr nehmen, in welchem Ma~e wir seIber einerseits Betroffene von ver schiedensten Formen der Unterentwicklung sind, andererseits aber seIber ahnungslos und folgenschwer - fUr uns und die Dritte-Welt Volker - als Fortschritt ausgegebene RUckentwicklung betreiben. Wir hoffen - und das ist un sere Thes- da~ ein Weg fUhrt von der Nahbereichserfahrung zum Fernbereichs interesse (kumulative Wirkung von Selbstbestimmungserfahrung im Kleinen) da~ die Sehnsucht nach und die noch so kUmmerliche Verwirk lichung von neuen nicht-ausbeuterischen Lebensformen von mittel barer Folgewirkung fUr eine andere Weltinnenpolitik ist. Alternative Lebensformen, Kampf gegen Zerstorung von Stadt und Land, von Beziehungen zu mir selbst und zu anderen, sind als sOlche Vorweg realisierungen einer Zukunft der Gleichheit - auch in der Dritten Welt. (Lernen hier ist Zukunft dort.) Wir widmen dieses Buch allen denen, die von BUchern nichts mehr erwarten, aber von solchem Befreiungshandeln viel.

Inhalt

Wahrnehmungsstörungen.- Über Ängste und Phantasien bei der Annäherung an Dritte Welt.- A. Hauptprobleme und neue Ansätze. Theorie der entwicklungspolitischen Erwachsenenbildung.- Sachzwang und neue Lebensqualität-Kardinalprobleme kommender Erwachsenenbildung. Zur Sozialpsychologie der Wachstumsgesellschaft.- I. Wachstumspolitik contra Mündigkeitsforderung.- II. Politische contra berufliche Erwachsenenbildung.- III. Freiwilligkeit in der Landschaft depravierter Bedürfnisse.- IV. Lernen durch Handeln.- Die Zukunft der Ungleichheit.- I. Entwicklungstheorien.- 1. Ökonomisch-politische Entwicklungsstrategien.- 2. Sozialpsychologisch-pädagogische Entwicklungsstrategien.- 3. Alphabetisierung: Elemente pädagogischer Überwindung von Unterentwicklung (Illich, Freire).- II. Entwicklung der reichen Gesellschaft.- Bedingungen entwicklungspolitischer Erwachsenenbildung.- 1. Fällig ist: Ein Lernen in den Konfliktfeldern der Ersten Welt als Voraussetzung einer Sensitivierung für die Dritte Welt.- 2. Lehren von oben und außen - Lernen an sich selbst. Der Aberglaube an die motivierende Wirkung politischer Aufklärung.- 3. Alternative Lebensformen in der Ersten Welt - Vorwegrealisierungen einer neuen, nicht ausbeuterischen Gesellschaft - auch in der Dritten Welt.- III. Kampf gegen Ungerechtigkeit oder Engagement für gerechte Verhältnisse?.- 1. Motivationstheoretische Alternativen im Lernbereich Dritte.Welt.- 2. Ideologiekritischer oder innovationsorientierter Ansatz?.- 3. Die unbefragte Vorrangigkeit kognitiver Lernziele.- 4. Empathie statt kritische Einsicht?.- Drei Lernschritte auf dem Weg zur weltinnenpolitischen Sensibilisierung.- I. Das Desinteresse ist geläufig.- II. Aber wie?.- III. Modernisierungstheorien: Wohlstand für alle?.- IV. Abhängigkeit: strukturelle Gewalt und die Überredung zur Solidarität.- 1. Man muß es nur oft genug sagen: Apelle.- 2. Man muß es den Leuten nahebringen: Aktionen.- 3. Die Lage der Adressaten berücksichtigen: Sensibilisierungsmodelle.- V. Autozentrierte Entwicklung? Befreiung vom Aufklärungszwang.- Schulmisere und Erwachsenenbildung - Argumente für eine Entschulung des Lernens.- I. Die Organisation schulischen Lernens.- II. Trends einer expansiven Erwachsenenbildung - Verlängerung und Ausweitung schulischen Lernens?.- III. Langfristige Folgen einer Verschulung des Lernens - Kriterien und Ziele, Voraussetzungen und Bedingungen selbstbestimmten Lernens.- Entwicklungspolitisches Bewußtsein in der Bundesrepublik: Umfrageergebnisse.- I. Einführung in die Untersuchung.- 1. Zum Ziel der Untersuchung.- 2. Erhebungsmodus.- 3. Das Sample.- II. Darstellung der Untersuchungsergebnisse.- 1. Politisches Interesse und Parteipräferenzen.- 2. Interesse an der Entwicklungspolitik, Informationsquellen und Informationswünsche.- 3. Allgemeine Kenntnisse über Entwicklungsländer und Entwicklungspolitik.- 4. Einstellungen und Meinungen zur Entwicklungshilfe.- 5. Einstellungen und Kontaktbereitschaft gegenüber Bewohnern der Entwicklungsländer.- 6. Alternative Wehrdienst oder Entwicklungsdienst.- 7. Einschätzung der kirchlichen Entwicklungshilfe.- 8. Persönliches Engagement und Handlungsbereitschaft.- 9. Krisenbewußtsein.- 10. Zukunftsprognosen.- III. Anhang: Ausgewählte Tabellen.- B. Modelle für die Lernfelder: Volkshochschule - Gewerkschaftliche Bildungsarbeit - Kirchliche Erwachsenenbildung - Dritte-Welt-Gruppen - Massenmedien.- Sie sollen ihre Lage erkennen, aber nicht ändern. So plante eine Volkshochschule Erwachsenenbildung mal anders: Stadtteilarbeit mit Mietern, Eltern und Hausfrauen.- I. Zurück in den Kohlenstollen? Interview mit Walter Emmerich, stellvertr. Leiter der Dortmunder Volkshochschule.- II. Eine Mieteraktion - Ein Mißverständnis - Ein Rausschmiß.- III. "Abgelegt wie ein Paar alte Socken".- Autorenkollektiv, verantwortlich: Irmhild Kettschau.- IV. Kein Spielplatz für Kinder, kein Haus für die Jugendlichen.- Entwicklungspolitische Bildungsarbeit im Rahmen der Gewerkschaften.- I. Didaktische Überlegungen.- II. Methodische Hinweise.- III. Praktische Erfahrungen.- IV. Kritischer Ausblick.- ,Unterentwicklung/Entwicklung' als Lernbereich kirchlicher Erwachsenenbildung.- I. Didaktische und methodische Probleme.- II. Nairobi 1975.- III. Praktische Versuche.- Erwachsenenbildung als Nebenprodukt? Entwicklungspolitische Sensibilisierung durch Dritte-Welt-Gruppen.- I. Wer engagiert sich in Dritte-Welt-Gruppen und warum?.- II. Zum Beispiel: Die Öffentlichkeitsarbeit des BMZ.- III. Gegen wen, für was, mit welchen Mitteln? - Die Arbeit der Dritte Welt-Gruppen.- IV. Ausblick: Kooperation mit Institutionen der Erwachsenenbildung.- Kommunikation mit der Dritten Welt durch aktive Medienanalyse - Der entwicklungspolitische Film in der politischen Bildungsarbeit.- I. Einleitende Bemerkungen zur Begrenztheit und und Abstraktheit öffentlicher Kommunikation durch Massenmedien.- II. Dimensionen der didaktischen Verwendung von Medien.- III. Medienanalyse als Kommunikationsprozeß.- IV. Rahmenbedingungen entwicklungspolitischer Medienarbeit.- V. Inhaltliche Fragestellungen an das Arbeitsmittel,entwicklungspolitischer Film4 (Analyse und Bewertung).- VI. Annotierte Filmliste.- VII. Adressen.- Dritte Welt, Medien und die Erwachsenenbildung. Einige Anmerkungen zu einem komplexen Beziehungsfeld.- I. Medien und die unterschiedlichen Wirklichkeiten.- II. Medien als Vehikel produktiver Irritation.- III. Medien als Instrumente der Aufklärung.- IV. Elemente einer Strategie.- Verzeichnis der Autoren.

Produktinformationen

Titel: Erwachsenenbildung Testfall Dritte Welt
Untertitel: Kann Erwachsenenbildung Überlebensprobleme lösen helfen?
Editor:
EAN: 9783810002082
ISBN: 978-3-8100-0208-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 268
Gewicht: 291g
Größe: H203mm x B127mm x T14mm
Jahr: 1977
Auflage: 1977

Weitere Produkte aus der Reihe "Universitätstaschenbücher"