Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Warum manche Länder reich und andere arm sind

  • Kartonierter Einband
  • 239 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Thesenstark und provokant Reinerts praxisnahe Argumentation entlarvt den ökonomischen Mainstream als wissenschaftlichen Scheinries... Weiterlesen
20%
35.00 CHF 28.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Thesenstark und provokant Reinerts praxisnahe Argumentation entlarvt den ökonomischen Mainstream als wissenschaftlichen Scheinriesen Mit einem eigenen Kapitel zur europäischen Wirtschaftskrise

Warum steigt ein Land zur Wirtschaftsmacht auf? Sind Freihandel und Globalisierung Allheilmittel? Was ist die Ursache für die europäische Währungskrise? Bei seiner Reise durch die Wirtschaftsgeschichte von den mächtigen Stadtstaaten der Renaissance bis zum aktuellen Aufstieg Chinas und Südkoreas kommt der Autor zu erstaunlichen Antworten . Aufstieg von England, USA und Deutschland zu führenden Industrieländern Das rasante Aufholen der asiatischen Länder mit denselben Prinzipien Exkurs in die Geschichte zu fast vergessenen Ökonomen wie Schumpeter und List Die Irrwege der aktuellen Wirtschaftstheorie und die "Verfallsaspekte" des Westens Lösungswege aus der europäischen Währungskrise jenseits von Rettungsschirmen

Autorentext
Prof. Dr. Erik S. Reinert, Universität Tallinn, Estland, studierte an der Hochschule St. Gallen Ökonomie, hat einen MBA von Harvard und einen Ph.D. von Cornell, arbeitete während seiner Universitätszeit in Peru. 1972-1991 baute er eine Farbmusterkarten-Firma in Italien, Norwegen und Finnland auf. Danach verschiedene Tätigkeiten für norwegische Thinktanks.

Nina Sattler-Hovdar, Übersetzerin, Salzburg

Klappentext

Warum steigt ein Land zur Wirtschaftsmacht auf? Sind Freihandel und Globalisierung Allheilmittel? Was ist die Ursache für die europäische Währungskrise?

Bei seiner Reise durch die Wirtschaftsgeschichte von den mächtigen Stadtstaaten der Renaissance bis zum aktuellen Aufstieg Chinas und Südkoreas kommt der Autor zu erstaunlichen Antworten.

  • Aufstieg von England, USA und Deutschland zu führenden Industrieländern
  • Das rasante Aufholen der asiatischen Länder mit denselben Prinzipien
  • Exkurs in die Geschichte zu fast vergessenen Ökonomen wie Schumpeter und List
  • Die Irrwege der aktuellen Wirtschaftstheorie und die "Verfallsaspekte" des Westens
  • Lösungswege aus der europäischen Währungskrise jenseits von Rettungsschirmen



Leseprobe

Verschaffen Sie sich mit der Leseprobe einen Überblick über das Angebot.



Inhalt

Überzeugen Sie sich selbst vollumfänglich von den Inhalten des Angebots.

Produktinformationen

Titel: Warum manche Länder reich und andere arm sind
Untertitel: Wie der Westen seine Geschichte ignoriert und deshalb seine Wirtschaftsmacht verliert
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783791031842
ISBN: 978-3-7910-3184-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Schaeffer-Poeschel
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 239
Gewicht: 428g
Größe: H231mm x B156mm x T15mm
Veröffentlichung: 26.09.2014
Jahr: 2014
Auflage: 1. Auflage
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen