Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Finalität als Naturdetermination

  • Kartonierter Einband
  • 106 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Erik Lehnert, geb. in Berlin. Studium der Philosophie, Geschichte sowie Ur- und Frühgeschichte in Berlin, z. Z. Promotion über die... Weiterlesen
20%
30.35 CHF 24.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Erik Lehnert, geb. in Berlin. Studium der Philosophie, Geschichte sowie Ur- und Frühgeschichte in Berlin, z. Z. Promotion über die Aktualität der Philosophie von Karl Jaspers. 1995 bis 1997 Mitherausgeber von"Aletheia - Neues kritisches Journal der Philosophie, Theologie, Geschichte und Politik", Veröffentlichungen u.a. zur Philosophie des 19. Jahrhunderts.

Angesichts der ökologischen Krise und der zunehmenden Zivilisationsprobleme ist es notwendig, einen philosophischen Naturbegriff, der das Verhältnis des Menschen zur Natur aufgrund dieser Tatsache neu bestimmt, zu entwickeln. Der Jesuit, Paläontologe und Philosoph Pierre Teilhard de Chardin (

Autorentext
Erik Lehnert (Jg. 1975), Studium der Philosophie, Geschichte sowie Ur- und Frühgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin, 2001 M.A., seit 2002 DFG-Stipendiat an der Universität Bamberg, 2006 Promotion zum Dr. phil., seitdem als Lektor in einem Wissenschaftsverlag sowie Lehrbeauftragter für Philosophie tätig. Verheiratet, drei Kinder.

Produktinformationen

Titel: Finalität als Naturdetermination
Untertitel: Zur Naturteleologie bei Teilhard de Chardin
Autor:
EAN: 9783898211734
Format: Kartonierter Einband
Genre: 19. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 106
Gewicht: 140g
Größe: H210mm x B210mm
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen