Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ergebnisse der Chirurgie und Orthopädie

  • Kartonierter Einband
  • 600 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Beziehungen zwischen dem pathologisch-anatomischen Ablauf eines Pro zesses im Magen und der sekretorischen Leistung bzw. Insuf... Weiterlesen
20%
102.00 CHF 81.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die Beziehungen zwischen dem pathologisch-anatomischen Ablauf eines Pro zesses im Magen und der sekretorischen Leistung bzw. Insuffizienz sind keines wegs so einfacher Natur, daB man von einer Parallelitat - auch nicht einzelner Stadien-sprechen konnte. Das Beispiel W. J. (S. 244-246) zeigt u. a. das Gegen teil: Bei histologisch nachweisbarer atrophischer Gastritis fand sich eine gute Sektetion und gute Proteolyse. Wir konnen also im Einzelfall weder von der atro phis chen Gastritis auf eine schlechte Proteolyse schlieBen noch umgekehrt yon der schlechten Proteolyse auf einen irreversiblen atrophischen ProzeB der Ma genschleimhaut. Beide konnen parallel gehen, sie muss en es aber nicht. Wie die o. a. Beispiele beim ausgedehnten zerfallenden Magen-Ca. und die Resektionsfalle mit dem aIle Wandschichten durchwachsenden Ca. zeigen, haben wir folgende Gesichtspunkte zu beachten: 1. Eine "gute" Proteolyse kann vorgetauscht werden durch Kurvenanstieg der EiweiBspaltprodukte infolge Zustroms derartiger oder mit der gleichen Me thode erfaBbarer Substanzen aus dem zerfallenden Tumor. 2. Der schlechten Proteolyse der meisten opera bIen und inoperablen Magen Carcinome liegen folgende Faktoren zugrunde: a) der Ausfall funktionstuchtigen Drusen-Epithels; b) die durch den AuszehrungsprozeB des Ca. bedingte Hypalbuminamie bzw. Hypoproteinamie, die die Ursache der Hypofermentie verschiedenen Grades sein konnen und in einem Circulus vitiosus mit der krankheitsbedingten Mangelernah rung einen der die Carcinom-Kachexie bestimenden Faktoren darstellt. Dabei gehen Ausfall an Drusen-Epithel und Storung der Fermentsynthese Hand in Hand. c) Ausfall oder Verminderung der die Proteolyse begunstigenden morpholo gischen Faktoren: Speicher-und Durchmischungsfunktion.

Klappentext

Die Beziehungen zwischen dem pathologisch-anatomischen Ablauf eines Pro­ zesses im Magen und der sekretorischen Leistung bzw. Insuffizienz sind keines­ wegs so einfacher Natur, daB man von einer Parallelitat - auch nicht einzelner Stadien-sprechen konnte. Das Beispiel W. J. (S. 244-246) zeigt u. a. das Gegen­ teil: Bei histologisch nachweisbarer atrophischer Gastritis fand sich eine gute Sektetion und gute Proteolyse. Wir konnen also im Einzelfall weder von der atro­ phis chen Gastritis auf eine schlechte Proteolyse schlieBen noch umgekehrt yon der schlechten Proteolyse auf einen irreversiblen atrophischen ProzeB der Ma­ genschleimhaut. Beide konnen parallel gehen, sie muss en es aber nicht. Wie die o. a. Beispiele beim ausgedehnten zerfallenden Magen-Ca. und die Resektionsfalle mit dem aIle Wandschichten durchwachsenden Ca. zeigen, haben wir folgende Gesichtspunkte zu beachten: 1. Eine "gute" Proteolyse kann vorgetauscht werden durch Kurvenanstieg der EiweiBspaltprodukte infolge Zustroms derartiger oder mit der gleichen Me­ thode erfaBbarer Substanzen aus dem zerfallenden Tumor. 2. Der schlechten Proteolyse der meisten opera bIen und inoperablen Magen­ Carcinome liegen folgende Faktoren zugrunde: a) der Ausfall funktionstuchtigen Drusen-Epithels; b) die durch den AuszehrungsprozeB des Ca. bedingte Hypalbuminamie bzw. Hypoproteinamie, die die Ursache der Hypofermentie verschiedenen Grades sein konnen und in einem Circulus vitiosus mit der krankheitsbedingten Mangelernah­ rung einen der die Carcinom-Kachexie bestimenden Faktoren darstellt. Dabei gehen Ausfall an Drusen-Epithel und Storung der Fermentsynthese Hand in Hand. c) Ausfall oder Verminderung der die Proteolyse begunstigenden morpholo­ gischen Faktoren: Speicher-und Durchmischungsfunktion.



Inhalt

I. Portale Hypertension und ihre Komplikationen. Tierexperimenteller Beitrag zur Therapie.- II. Die Colitis Ulcerosa.- III. Klinische und experimentelle Untersuchungen zur Proteolyse des operierten Magens.- IV. Über die Ostéoarthropathie hypertrophiante pneumique (Bamberger-Marie).- V. Die Ewingtumoren oder Omoblastome des Knochens. Differentialdiagnostische und kritische Erörterungen.- VI. Einfache Maßnahmen bei der prä- und postoperativen Untersuchung und Behandlung.- VII. Der heutige Stand der Chirurgie der Pankreascysten. (Unter besonderer Berücksichtigung der Inneren Anastomosen.).- VIII. Die chirurgische Behandlung der Mitralstenose.- Namenverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Ergebnisse der Chirurgie und Orthopädie
Überarbeitet von:
EAN: 9783642946431
ISBN: 978-3-642-94643-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 600
Gewicht: 1019g
Größe: H244mm x B169mm x T38mm
Jahr: 2012
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1955