Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Türkei und europäische Identität

  • Kartonierter Einband
  • 197 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Liegt die Türkei in Europa? Ist ein mehrheitlich muslimisches Land mit einer europäischen Identität kompatibel? Was bedeutet es, s... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Liegt die Türkei in Europa? Ist ein mehrheitlich muslimisches Land mit einer europäischen Identität kompatibel? Was bedeutet es, sich "europäisch" zufühlen? Seitdem der EU-Beitritt der Türkei näher rückt, polarisieren diese Fragen die deutsche Öffentlichkeit. Ellen Madeker analysiert die Verwendung von Identitätsargumenten in der medialen Diskussion der Türkei-Frage. Die Autorin charakterisiert den Identitätsdiskurs als Exklusionsdiskurs, der auf dauerhaften Ausschluss der Türkei aus der EU zielt. Es wird gezeigt, dass die soziale Schließung auf einer Identitätsrhetorik fußt, die ihrerseits nationale Interessen und xenophobische Gefühlslagen rationalisiert.

Vorwort
Eine wissenssoziologische Analyse des Diskurses um den EU-Beitritt der Türkei

Autorentext

:Dr. Ellen Madeker, Dipl.-Kulturwirtin, promovierte in Passau und Florenz (EHI) und ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Soziologie II der Universität Bamberg.



Inhalt

Theorie - Methode - Deutungsmusteranalyse - Derivationenanalyse

Produktinformationen

Titel: Türkei und europäische Identität
Untertitel: Eine wissenssoziologische Analyse der Debatte um den EU-Beitritt
Autor:
EAN: 9783531156156
ISBN: 978-3-531-15615-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaft
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 197
Gewicht: 557g
Größe: H240mm x B170mm x T12mm
Jahr: 2008
Auflage: 2008