Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Arzt und seine Kritiker

  • Kartonierter Einband
  • 304 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Reihe präsentiert Beiträge der qualitativen Sozialforschung, die empirisch anspruchsvolle Untersuchungen mit einem Interesse a... Weiterlesen
20%
64.00 CHF 51.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die Reihe präsentiert Beiträge der qualitativen Sozialforschung, die empirisch anspruchsvolle Untersuchungen mit einem Interesse an soziologischer Theorie verbinden. Sie versammelt originelle Beiträge zur Wissenssoziologie, zur Interaktions- und Organisationsanalyse und zur Sprach- und Kultursoziologie, in denen sich weltoffenes Forschen, methodische Reflektion und analytische Arbeit wechselseitig verschränken.

Autorentext
Elke Wagners verschlungener Weg zum Ornament begann mit einer Promotion Anfang der 1990er Jahre in Agrarwissenschaften auf dem Gebiet der Biometrie und Populationsgenetik. Nebenher beschäftigte sie sich von jeher intensiv mit freier Malerei und Farbkomposition. Nach Abschluss der Promotion wechselte sie in die Industrie als Farbdesignerin und entwarf preisgekrönte Fassadenkonzepte. Im Jahr 2000 gründete sie das Studio carpe colorem! farbdesign . Neben der freiberuflichen Arbeit konnte sie im Zweitstudium Produktdesign ihr Aufgabenspektrum ausbauen und die theoretische Arbeit zum Ornament vertiefen. 2004 schloss sie mit Auszeichnung ab und erweiterte ihr Designstudio unter crossoverdesign in Braunschweig. Für Ihre ornamentalen Tapeten-Kollektionen erhielt die Autorin internationale Auszeichnungen.

Produktinformationen

Titel: Der Arzt und seine Kritiker
Untertitel: Zum Strukturwandel medizinkritischer Öffentlichkeiten am Beispiel klinischer Ethik-Komitees
Autor:
EAN: 9783828205512
ISBN: 978-3-8282-0551-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: De Gruyter Oldenbourg
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 304
Gewicht: 504g
Größe: H230mm x B154mm x T23mm
Jahr: 2011