Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Volksschülerkonzerte in Hamburg 1898-1921

  • Fester Einband
  • 563 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Volksschülerkonzerte in Hamburg sind das früheste Beispiel von Konzerten für Schüler. Das Buch beschreibt diesen Teilbereich d... Weiterlesen
20%
123.00 CHF 98.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Volksschülerkonzerte in Hamburg sind das früheste Beispiel von Konzerten für Schüler. Das Buch beschreibt diesen Teilbereich der Musikpädagogik, der bereits vor der sogenannten Kestenberg-Reform existierte, aber bisher unerforscht blieb. Zugleich verdeutlicht die Studie, dass die reformpädagogische Bewegung neben der Kulturkritik weitere wichtige Wurzeln hat.

Autorentext

Elisabeth Seippel, geboren 1934; Studium der Musikpädagogik, Pädagogik, Evangelischen Theologie; Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bielefeld; Staatsexamina für das Lehramt Sekundarstufe I; Lehrerin an Schulen der Sekundarstufe I; Erwachsenenbildung mit dem Schwerpunkt Musikerziehung in Grundschule und Kindergarten; Promotion.



Inhalt

Inhalt: Entstehung und Charakteristika der frühesten Konzerte für Kinder - Integration der Volksschülerkonzerte in den Gesangsunterricht - Die Lehrervereinigung zur Pflege der künstlerischen Bildung in Hamburg als Initiator der deutschen Reformpädagogik - Erschließung bisher unbekannter Quellen zur Geschichte der Musikpädagogik vor dem Ersten Weltkrieg.

Produktinformationen

Titel: Die Volksschülerkonzerte in Hamburg 1898-1921
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631639139
ISBN: 978-3-631-63913-9
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 563
Gewicht: 835g
Größe: H216mm x B153mm x T33mm
Jahr: 2012
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Beiträge zur Geschichte der Musikpädagogik"