Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Eleven Oblique Strategies

  • Loseblatt
  • 16 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Komponist über sein Werk:"Der Begriff "schräge Strategien" wurde gemeinsam vom britischen Musiker Brian Eno und dem britische... Weiterlesen
20%
25.90 CHF 20.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Der Komponist über sein Werk:
"Der Begriff "schräge Strategien" wurde gemeinsam vom britischen Musiker Brian Eno und dem britischen, in Deutschland geborenen, Bildenden Künstler Peter Schmidt geprägt, um eine Reihe bedruckter Karten zu beschreiben, die sie während der 1970er Jahre entwickelten. Die Karten entstanden aus Serien frappierend ähnlicher Arbeitsprinzipien, die beide Künstler unabhängig voneinander aufgestellt hatten, und sie stellten Aphorismen dar, die als Mittel zur Inspiration oder als praktische Anregung während des kreativen Prozesses dienten, besonders bei Problemen der Ermüdung oder des Zeitmangels.
So schrieben Eno und Schmidt in ihrer Einleitung zur Erstausgabe von 1975: "Sie können als Stoß verwendet werden (als Satz an Möglichkeiten, fortlaufend in Gedanken überprüft) oder durch Ziehen einer einzelnen Karte aus dem gemischten Stapel, wenn ein Dilemma während einer Arbeitssituation entsteht. In diesem Fall wird auf die Karte vertraut, auch wenn ihre Zweckmäßigkeit recht unklar ist. Sie sind nicht endgültig, da sich neue Ideen ergeben werden, während andere selbstverständlich werden".
Ich habe elf von Enos und Schmidts Strategien ausgewählt und sie in einer Weise arrangiert, die mich eine Logik und potenzielle Wechselbeziehung innerhalb einer bislang disparaten Reihe einzelner Ideen erkennen ließ, die ich für Cello solo zusammengestellt hatte, jede von ihnen eine Reflexion des ursprünglichen Zwecks des Auftrags, ein Probestück für den Emanuel Feuermann Cello Wettbewerb 2014 zu schaffen.
So ist meine Hoffnung, die sich hieraus ergebende Komposition möge sowohl eine interessante Erprobung der Begabungen der Teilnehmer darstellen, als auch den Interpreten Gelegenheit bieten, über die Freuden und Fallstricke von Kreativität zu reflektieren, während sie die verschiedenen musikalischen und technischen Herausforderungen zu bewältigen haben, die diese zehn Minuten Musik für Cello solo bieten."



Zusammenfassung
Der Komponist über sein Werk: Der Begriff schräge Strategien wurde gemeinsam vom britischen Musiker Brian Eno und dem britischen, in Deutschland geborenen, Bildenden Künstler Peter Schmidt geprägt, um eine Reihe bedruckter Karten zu beschreiben, die sie während der 1970er Jahre entwickelten. Die Karten entstanden aus Serien frappierend ähnlicher Arbeitsprinzipien, die beide Künstler unabhängig voneinander aufgestellt hatten, und sie stellten Aphorismen dar, die als Mittel zur Inspiration oder als praktische Anregung während des kreativen Prozesses dienten, besonders bei Problemen der Ermüdung oder des Zeitmangels. So schrieben Eno und Schmidt in ihrer Einleitung zur Erstausgabe von 1975: Sie können als Stoß verwendet werden (als Satz an Möglichkeiten, fortlaufend in Gedanken überprüft) oder durch Ziehen einer einzelnen Karte aus dem gemischten Stapel, wenn ein Dilemma während einer Arbeitssituation entsteht. In diesem Fall wird auf die Karte vertraut, auch wenn ihre Zweckmäßigkeit recht unklar ist. Sie sind nicht endgültig, da sich neue Ideen ergeben werden, während andere selbstverständlich werden. Ich habe elf von Enos und Schmidts Strategien ausgewählt und sie in einer Weise arrangiert, die mich eine Logik und potenzielle Wechselbeziehung innerhalb einer bislang disparaten Reihe einzelner Ideen erkennen ließ, die ich für Cello solo zusammengestellt hatte, jede von ihnen eine Reflexion des ursprünglichen Zwecks des Auftrags, ein Probestück für den Emanuel Feuermann Cello Wettbewerb 2014 zu schaffen. So ist meine Hoffnung, die sich hieraus ergebende Komposition möge sowohl eine interessante Erprobung der Begabungen der Teilnehmer darstellen, als auch den Interpreten Gelegenheit bieten, über die Freuden und Fallstricke von Kreativität zu reflektieren, während sie die verschiedenen musikalischen und technischen Herausforderungen zu bewältigen haben, die diese zehn Minuten Musik für Cello solo bieten.

Inhalt
Listen to the quiet voice (Höre auf die leise Stimme) - A line has two sides (Eine Linie hat zwei Seiten) - Don't stress one thing more than any other (Betone eine Sache nicht mehr als jede andere) - Look at a small object, look at its centre (Betrachte einen kleinen Gegenstand, schau in seine Mitte) - What are the sections sections of? (Wovon sind die Abschnitte Abschnitte?) - Don't be frightened to show your talents (Habe keine Angst, Deine Begabungen zu zeigen) - Disciplined self-indulgence (Disziplinierte Maßlosigkeit) - Bridges build burn (Brücken baue sie brich sie ab) - Ghost echoes (Geisterechos ) - Disconnect from desire (Trenne Dich vom Verlangen) - In a very large room, very quietly (In einem sehr großen Raum, sehr ruhig)

Produktinformationen

Titel: Eleven Oblique Strategies
Untertitel: Elf schräge Strategien. Violoncello
Komponist:
Dauer: 00:00:10:00
EAN: 9783793140931
ISBN: 978-3-7931-4093-1
Format: Loseblatt
Herausgeber: Schott Music
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 16
Gewicht: 84g
Größe: H303mm x B231mm
Jahr: 2015