Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Industriepädagogik

  • Kartonierter Einband
  • 144 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Welche Rolle spielte und spielt die Industriepädagogik als Verbindungsstück zwischen Erziehung... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Welche Rolle spielte und spielt die Industriepädagogik als Verbindungsstück zwischen Erziehung/Bildung und Arbeit? In welchen Facetten spiegelt sie sich im Laufe von über 200 Jahren wider? War sie während dieser Zeit ständig in Wirtschaft, Gesellschaft und Pädagogik präsent? Die Arbeit verfolgt das Ziel, wissenschaftliche Debatten, die in der BRD bzw. DDR über Schule und Beruf auf Fragen der Industriepädagogik des ausgehenden 18. und des 19. Jahrhunderts geführt wurden, zu prüfen und festzustellen, welche Begründungen, Schwerpunkte, Figuren und Inhalte übernommen wurden. Zuerst wird deskriptiv verfahren, um anschließend festzustellen, ob und inwieweit die Industriepädagogik des ausgehenden 19. und des 19. Jahrhunderts überhaupt in der BRD- bzw. DDR-Literatur aufzufinden ist. Ein besonderes Anliegen der Arbeit ist es, die Bedeutung der Vergangenheit für die Gegenwart hervorzuheben.

Autorentext

Studium der Erziehungswissenschaft, Volkskunde/Kulturgeschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Kunstgeschichte und Germanistik an der Univ. Jena; Forschungsschwerpunkte: Historische und Wirtschaftspaedagogik; universitaere Gremientaetigkeit in Konzil, Wahlpruefungsausschuss, Gleichstellungsausschuss und Fachschaftsrat.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Welche Rolle spielte und spielt die Industriepädagogik als Verbindungsstück zwischen Erziehung/Bildung und Arbeit? In welchen Facetten spiegelt sie sich im Laufe von über 200 Jahren wider? War sie während dieser Zeit ständig in Wirtschaft, Gesellschaft und Pädagogik präsent? Die Arbeit verfolgt das Ziel, wissenschaftliche Debatten, die in der BRD bzw. DDR über Schule und Beruf auf Fragen der Industriepädagogik des ausgehenden 18. und des 19. Jahrhunderts geführt wurden, zu prüfen und festzustellen, welche Begründungen, Schwerpunkte, Figuren und Inhalte übernommen wurden. Zuerst wird deskriptiv verfahren, um anschließend festzustellen, ob und inwieweit die Industriepädagogik des ausgehenden 19. und des 19. Jahrhunderts überhaupt in der BRD- bzw. DDR-Literatur aufzufinden ist. Ein besonderes Anliegen der Arbeit ist es, die Bedeutung der Vergangenheit für die Gegenwart hervorzuheben.

Produktinformationen

Titel: Industriepädagogik
Untertitel: Industrie-, Fabrik- und Arbeitsschulen im ausgehenden 18. und im 19. Jahrhundert und ihre Rezeption in BRD und DDR
Autor:
EAN: 9783639430646
ISBN: 978-3-639-43064-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 144
Gewicht: 231g
Größe: H220mm x B150mm x T9mm
Veröffentlichung: 01.06.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.