Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Kraft der pädagogischen Liebe

  • Fester Einband
  • 244 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Doris Wieser gibt in ihrem Sachbuch "Die Kraft der pädagogischen Liebe" Antworten auf brennende Fragen. Handelt es sich ... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Doris Wieser gibt in ihrem Sachbuch "Die Kraft der pädagogischen Liebe" Antworten auf brennende Fragen. Handelt es sich beim Lehren um eine Kunst? Ist diese Kunst erlernbar? Was macht einen guten Unterricht aus? Wie können Lehrende zufrieden leben? Diese Themen betreffen alle Lehrenden früher oder später. Manchmal ist der Gegenwind für Lehrende eisig. Die Anforderungen sind komplex, oft hagelt es Kritik von SchülerInnen, Eltern, Medien etc., Nachhilfekosten steigen, die Motivation von Lernenden nimmt ab. Da kann sehr leicht die ursprüngliche Motivation für das Unterrichten darunter leiden. Unzufriedenheit, Wut und Ärger kommen auf. Und dies wird ins Privatleben mitgenommen. Manche fragen sich zurecht: Wozu die ganze Mühe? Gibt es einen Ausweg? JA. Denn bei näherer Betrachtung kristallisiert sich heraus, dass es durchaus Lösungen aus dieser scheinbar aussichtslosen Perspektive gibt. Doris Wieser findet in ihrem Buch "Die Kraft der pädagogischen Liebe" Antworten. Sie hat ihren Ansatz an sich selbst erprobt, alte Muster hinter sich gelassen und hat unbekanntes Terrain betreten. Sie zeigt: Wer aus Liebe und Freude lehrt, hat die Kraft, Feuer zu entzünden. Dann ist es keine Illusion, dass Jugendliche Freude daran haben, sich Wissen anzueignen. Und dann ist es keine Illusion, dass Lehrende mit Freude lehren. Sie gibt zusätzlich Impulse zur persönlichen Weiterentwicklung. Lernen hört niemals auf. Weder für Lehrende noch für Lernende. Lernen ist Leben. Ein Leben, in dem Freude, Kraft, Gelassenheit und Motivation spürbar sind. Das Buch "Die Kraft der pädagogischen Liebe" lädt zum Nachdenken und Umdenken ein. Doris Wieser ist davon überzeugt, dass es im Bereich der Schule viele gute Bausteine gibt, auf die sich etwas Wertvolles aufbauen lässt. Auf ins Abenteuer Lehren!

Autorentext

Mag. Dr. Doris Wieser ist Wirtschaftspädagogin und Autorin.

Schule prägt und bewegt ihr Leben. Elf Jahre lang erlebte sie das Schulleben in berufsbildenden mittleren und höheren Schulen als Lehrerin für die wirtschaftspädagogischen Fächer in der Steiermark mit allen damit verbundenen Höhen und Tiefen.

Auch als Nachhilfelehrerin verbrachte sie viele Stunden mit Jugendlichen und begleitete sie erfolgreich durch so manch schwierige Rechnungswesenprüfung.

Nach dem Studium der Wirtschaftspädagogik war Doris Wieser in einem Unternehmen für den Bereich Kostenrechnung / Controlling zuständig.

Sie nahm sich eine Auszeit von der Schule im Dienste der Reflexion.

Ihre Vision ist klar: Lehren, Lernen und sich selbst im HIER und JETZT als wertvoll zu erleben.



Klappentext

Doris Wieser gibt in ihrem Sachbuch "Die Kraft der pädagogischen Liebe" Antworten auf brennende Fragen.

Handelt es sich beim Lehren um eine Kunst?
Ist diese Kunst erlernbar?
Was macht einen guten Unterricht aus?
Wie können Lehrende zufrieden leben?

Diese Themen betreffen alle Lehrenden früher oder später. Manchmal ist der Gegenwind für Lehrende eisig. Die Anforderungen sind komplex, oft hagelt es Kritik von SchülerInnen, Eltern, Medien etc., Nachhilfekosten steigen, die Motivation von Lernenden nimmt ab. Da kann sehr leicht die ursprüngliche Motivation für das Unterrichten darunter leiden. Unzufriedenheit, Wut und Ärger kommen auf. Und dies wird ins Privatleben mitgenommen. Manche fragen sich zurecht: Wozu die ganze Mühe? Gibt es einen Ausweg? JA.

Denn bei näherer Betrachtung kristallisiert sich heraus, dass es durchaus Lösungen aus dieser scheinbar aussichtslosen Perspektive gibt.

Doris Wieser findet in ihrem Buch "Die Kraft der pädagogischen Liebe" Antworten. Sie hat ihren Ansatz an sich selbst erprobt, alte Muster hinter sich gelassen und hat unbekanntes Terrain betreten.

Sie zeigt: Wer aus Liebe und Freude lehrt, hat die Kraft, Feuer zu entzünden. Dann ist es keine Illusion, dass Jugendliche Freude daran haben, sich Wissen anzueignen. Und dann ist es keine Illusion, dass Lehrende mit Freude lehren. Sie gibt zusätzlich Impulse zur persönlichen Weiterentwicklung.

Lernen hört niemals auf. Weder für Lehrende noch für Lernende. Lernen ist Leben. Ein Leben, in dem Freude, Kraft, Gelassenheit und Motivation spürbar sind.

Das Buch "Die Kraft der pädagogischen Liebe" lädt zum Nachdenken und Umdenken ein.

Doris Wieser ist davon überzeugt, dass es im Bereich der Schule viele gute Bausteine gibt, auf die sich etwas Wertvolles aufbauen lässt.

Auf ins Abenteuer Lehren!

Produktinformationen

Titel: Die Kraft der pädagogischen Liebe
Autor:
EAN: 9783749735587
ISBN: 978-3-7497-3558-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: tredition
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 244
Gewicht: 475g
Größe: H217mm x B156mm x T25mm
Jahr: 2019
Auflage: 1