Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ausschreibungsleitfaden für Technisches Gebäudemanagement

  • Kartonierter Einband
  • 140 Seiten
(1) Bewertungen ansehen
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)
Alle Bewertungen ansehen
Ausschreibungskriterien im technischen Gebäudemanagement sind derzeit so ausgelegt, dass sie keine konkreten Qualitätsanforderunge... Weiterlesen
20%
49.90 CHF 39.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Ausschreibungskriterien im technischen Gebäudemanagement sind derzeit so ausgelegt, dass sie keine konkreten Qualitätsanforderungen aus der Sicht des zukünftigen Auftraggebers vorschreiben. Dadurch werden die Verfügbarkeit und der Werterhalt von Immobilien und deren technischen Anlagen möglicherweise eingeschränkt. Aufgrund der aktuellen Marktsituation sind Vergaben auf Basis von Ausschreibungen vorrangig preisbestimmt. Dies hat zur Folge, dass bei den Dienstleistern oft nicht ausreichend qualifiziertes Personal eingesetzt wird und damit die vertraglich festgelegten Leistungen nicht oder nur teilweise erfüllt werden. Auftragnehmer, die die Aufträge auf Grundlage des billigsten Angebotes von zukünftigen Auftraggebern erhalten und trotzdem versuchen, die vereinbarten Leistungen mit angegebenen Mitarbeitern zu erbringen, können um den angebotenen Preis wirtschaftlich nicht erfolgreich sein. Durch die Formulierung von Bestbieterausschreibungsprinzipien basierend auf einem Kriterienkatalog ist das Risiko einer eingeschränkten Verfügbarkeit und der Wertverluste von Immobilien und deren technischen Anlagen reduzierbar.

Autorentext

Masterstudium Facility Management am Department für Bauen und Umwelt an der Donau Universität Krems, Key Account Managerin und Projektleiterin in der Dienstleistungsbranche.Umfangreiche Kenntnisse im Management von Immobilien und Dienstleistungen, Organisationsentwicklung und Geschäftsprozessen.



Klappentext

Ausschreibungskriterien im technischen Gebäudemanagement sind derzeit so ausgelegt, dass sie keine konkreten Qualitätsanforderungen aus der Sicht des zukünftigen Auftraggebers vorschreiben. Dadurch werden die Verfügbarkeit und der Werterhalt von Immobilien und deren technischen Anlagen möglicherweise eingeschränkt. Aufgrund der aktuellen Marktsituation sind Vergaben auf Basis von Ausschreibungen vorrangig preisbestimmt. Dies hat zur Folge, dass bei den Dienstleistern oft nicht ausreichend qualifiziertes Personal eingesetzt wird und damit die vertraglich festgelegten Leistungen nicht oder nur teilweise erfüllt werden. Auftragnehmer, die die Aufträge auf Grundlage des billigsten Angebotes von zukünftigen Auftraggebern erhalten und trotzdem versuchen, die vereinbarten Leistungen mit angegebenen Mitarbeitern zu erbringen, können um den angebotenen Preis wirtschaftlich nicht erfolgreich sein. Durch die Formulierung von Bestbieterausschreibungsprinzipien basierend auf einem Kriterienkatalog ist das Risiko einer eingeschränkten Verfügbarkeit und der Wertverluste von Immobilien und deren technischen Anlagen reduzierbar.

Produktinformationen

Titel: Ausschreibungsleitfaden für Technisches Gebäudemanagement
Untertitel: Das Standardwerk zur Bestbieter-Ermittlung
Autor:
EAN: 9783639679076
ISBN: 978-3-639-67907-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 140
Gewicht: 223g
Größe: H220mm x B149mm x T13mm
Jahr: 2014