Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Subjektiv, intersubjektiv, objektiv

  • Kartonierter Einband
  • 381 Seiten
(1) Bewertungen ansehen
Bewertungen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die philosophischen, in fünf Bänden gesammelten Aufsätze Donald Davidsons bilden "sicherlich die wichtigste Leistung der amer... Weiterlesen
20%
26.90 CHF 21.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die philosophischen, in fünf Bänden gesammelten Aufsätze Donald Davidsons bilden "sicherlich die wichtigste Leistung der amerikanischen Philosophie der letzten 50 Jahre" (Süddeutsche Zeitung). Mit "Subjektiv, intersubjektiv, objektiv" liegt nun der dritte Band in einer Taschenbuchausgabe vor. Die darin enthaltenen Abhandlungen kreisen um das klassische erkenntnistheoretische Thema des Wissens. Davidson zeigt, dass es nicht nur, wie gewöhnlich angenommen, zwei, sondern drei Spielarten von Wissen gibt: subjektives Wissen von unseren eigenen Gedanken, intersubjektives Wissen von den Gedanken anderer Personen und objektives Wissen über die nichtpersonale Welt. Wie diese Wissensarten miteinander verknüpft sind, ist das Thema dieses Buches.

Autorentext
Donald Davidson (1917-2003) lehrte u. a. in New York, Stanford, Chicago und Paris. 1970 hielt er die legendären John Locke Lectures in Oxford, 1991 wurde er mit dem Hegel-Preis der Stadt Stuttgart ausgezeichnet. Davidson war u. a. Mitglied der American Academy of Arts and Sciences sowie Fellow der British Academy. Zuletzt war er Willis S. and Marion Slusser Professor für Philosophie an der University of California in Berkeley.

Joachim Schulte ist Autor mehrerer Bücher über Ludwig Wittgenstein und Mitherausgeber der Kritischen Editionen von Wittgensteins Hauptwerken.

Donald Davidson (1917-2003) lehrte u. a. in New York, Stanford, Chicago und Paris. 1970 hielt er die legendären John Locke Lectures in Oxford, 1991 wurde er mit dem Hegel-Preis der Stadt Stuttgart ausgezeichnet. Davidson war u. a. Mitglied der American Academy of Arts and Sciences sowie Fellow der British Academy. Zuletzt war er Willis S. and Marion Slusser Professor für Philosophie an der University of California in Berkeley.

Klappentext

Die philosophischen, in fünf Bänden gesammelten Aufsätze Donald Davidsons bilden »sicherlich die wichtigste Leistung der amerikanischen Philosophie der letzten 50 Jahre« (Süddeutsche Zeitung). Mit »Subjektiv, intersubjektiv, objektiv« liegt nun der dritte Band in einer Taschenbuchausgabe vor. Die darin enthaltenen Abhandlungen kreisen um das klassische erkenntnistheoretische Thema des Wissens. Davidson zeigt, dass es nicht nur, wie gewöhnlich angenommen, zwei, sondern drei Spielarten von Wissen gibt: subjektives Wissen von unseren eigenen Gedanken, intersubjektives Wissen von den Gedanken anderer Personen und objektives Wissen über die nichtpersonale Welt. Wie diese Wissensarten miteinander verknüpft sind, ist das Thema dieses Buches.

Produktinformationen

Titel: Subjektiv, intersubjektiv, objektiv
Untertitel: suhrkamp taschenbuch wissenschaft 2061
Übersetzer:
Vorwort von:
Autor:
EAN: 9783518296615
ISBN: 978-3-518-29661-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Suhrkamp
Genre: 19. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 381
Gewicht: 234g
Größe: H178mm x B109mm x T19mm
Veröffentlichung: 12.07.2013
Jahr: 2013
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "suhrkamp taschenbuch wissenschaft"