Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Diversifikation in Finanzdienstleistungsmärkte
Dirk Söhnholz

Die amerikanischen Finanzdienstleistungsmärkte lernte ich 1986/87 durch mein M.B.A.-Studiums kennen. Es faszinierte mich, daß dort... Weiterlesen
Kartonierter Einband, 448 Seiten  Weitere Informationen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die amerikanischen Finanzdienstleistungsmärkte lernte ich 1986/87 durch mein M.B.A.-Studiums kennen. Es faszinierte mich, daß dort nicht-traditionelle Finanzdienstleister seit Beginn der 80er Jahre sowohl im Privatkunden- als auch im Firmenkunden geschäft in einigen Segmenten erhebliche Marktanteile erreicht haben. Entgegen vorherrschender Meinung handelt es sich dabei nicht überwiegend um Einzelhandels- sondern um Industrieunter nehmen, vor allem Automobilhersteller. Die Untersuchung der Ursachen und des Ausmaßes dieser und ver gleichbarer Entwicklungen in anderen Ländern sowie die Frage nach der Übertragbarkeit internationaler Erfahrungen auf die Bundesrepublik bilden den Kern dieser Arbeit. wichtigstes Ziel ist die Prognose des Verhaltens aktueller und potentieller nicht-traditioneller Finanzdienstleister. Diesen und ihren traditionellen Konkurrenten soll geholfen werden, Marktseg mentpotentiale und Erfolgsfaktoren im Finanzdienstleistungs geschäft zu bestimmen. Außerdem soll Wettbewerbsverhalten trans parenter gemacht werden. Dazu gehört für die Bundesrepublik auch die Rolle der Bankenmacht. Grundlage der Arbeit bildet ein neues praxisorientierten Modell von Unternehmensverhalten im Allgemeinen und von Diversifikatio nen im Besonderen. Das Modell wurde durch intensive Fachlitera tur- und Datenbankrecherchen, die Auswertung einer großen Zahl von Geschäftsberichten von Unternehmen aus den U.S.A., Europa und Japan sowie eine zweistufige Expertenbefragung nicht-tra ditioneller deutscher Finanzdienstleister überprüft und erwei tert. Viele der hieraus gewonnenen Erkenntnisse sind zu Tabellen verdichtet worden. Dieses Buch ist meine marginal überarbeitete Inauguraldisserta tion zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der wirtschaftswissenschaften der Universität Mannheim. Die mündli che Prüfung fand am 4.11.1991 statt.

Klappentext

Die amerikanischen Finanzdienstleistungsmärkte lernte ich 1986/87 durch mein M.B.A.-Studiums kennen. Es faszinierte mich, daß dort nicht-traditionelle Finanzdienstleister seit Beginn der 80er Jahre sowohl im Privatkunden- als auch im Firmenkunden­ geschäft in einigen Segmenten erhebliche Marktanteile erreicht haben. Entgegen vorherrschender Meinung handelt es sich dabei nicht überwiegend um Einzelhandels- sondern um Industrieunter­ nehmen, vor allem Automobilhersteller. Die Untersuchung der Ursachen und des Ausmaßes dieser und ver­ gleichbarer Entwicklungen in anderen Ländern sowie die Frage nach der Übertragbarkeit internationaler Erfahrungen auf die Bundesrepublik bilden den Kern dieser Arbeit. wichtigstes Ziel ist die Prognose des Verhaltens aktueller und potentieller nicht-traditioneller Finanzdienstleister. Diesen und ihren traditionellen Konkurrenten soll geholfen werden, Marktseg­ mentpotentiale und Erfolgsfaktoren im Finanzdienstleistungs­ geschäft zu bestimmen. Außerdem soll Wettbewerbsverhalten trans­ parenter gemacht werden. Dazu gehört für die Bundesrepublik auch die Rolle der Bankenmacht. Grundlage der Arbeit bildet ein neues praxisorientierten Modell von Unternehmensverhalten im Allgemeinen und von Diversifikatio­ nen im Besonderen. Das Modell wurde durch intensive Fachlitera­ tur- und Datenbankrecherchen, die Auswertung einer großen Zahl von Geschäftsberichten von Unternehmen aus den U.S.A., Europa und Japan sowie eine zweistufige Expertenbefragung nicht-tra­ ditioneller deutscher Finanzdienstleister überprüft und erwei­ tert. Viele der hieraus gewonnenen Erkenntnisse sind zu Tabellen verdichtet worden. Dieses Buch ist meine marginal überarbeitete Inauguraldisserta­ tion zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der wirtschaftswissenschaften der Universität Mannheim. Die mündli­ che Prüfung fand am 4.11.1991 statt.



Inhalt

1 Einleitung.- 2 Unternehmenstheoretische Grundlagen.- 3 Potentialanalyse von Diversifikationen in Finanzdienstleistungsmärkte.- 4 Erfolgsfaktoren von Diversifikationen in Finanzdienstleistungsmärkte.- 5 Ausblick.- Zum Fragebogen.- Fragebogen.- Liste der Zeitschriften-Abkürzungen.- Liste genutzter Datenbanken 3.- Liste analysierter Geschäftsberichte 3.- Literatur- und Interviewliste.

Produktinformationen

Titel: Diversifikation in Finanzdienstleistungsmärkte
Untertitel: Marktpotentiale und Erfolgsfaktoren
Autor: Dirk Söhnholz
EAN: 9783409140201
ISBN: 978-3-409-14020-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Gabler Verlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 448
Gewicht: 870g
Größe: H247mm x B178mm x T28mm
Jahr: 1992
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1992

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen