Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Expertenwissen und Fachkommunikation

  • Kartonierter Einband
  • 108 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münste... Weiterlesen
20%
47.90 CHF 38.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Psychologie, Psychologisches Institut III), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Wenn wir mit anderen Menschen sprechen, nutzen wir Annahmen über deren Wissen, um unsere Äußerungen für sie verständlich zu machen und eine effektive Kommunikation zu führen. So benutzt beispielsweise ein Arzt andere Formulierungen, wenn er mit einem Patienten redet, als wenn er sich auf einem Fachkongreß mit einem Kollegen unterhält. Besonders wenn sich Experten eines bestimmten Fachgebiets mit Personen unterhalten, die nicht über das in diesem Bereich relevante Fachwissen verfügen, ist eine Anpassung der Äußerungen an das Wissen des Gesprächspartners von zentraler Bedeutung, um diesem eine adäquate Vorstellung des zu erklärenden Sachverhalts zu geben. Die Informationstechnik ist einer von vielen Bereichen, in der die Kommunikation zwischen Experten und Laien, aber auch von Experten verschiedener Fachrichtungen eine große Tragweite hat. So ist das Internet ein Medium, das von immer mehr Personen genutzt wird und dem wachsende Bedeutung in vielen Bereichen des Alltags zukommt. Viele Personen, die das Internet nutzen, sind jedoch keine Experten auf diesem Gebiet. Es herrscht eine große Kluft zwischen dem Wissen von Experten und Laien, die dieses Kommunikationssystem anwenden. Oft ist schon beim Kauf von Computer, Modem und anderem Zubehör der Rat von Experten gefragt. Spätestens bei Problemen mit der Hard- und Software oder bei der Umsetzung von Ideen ist es für die meisten Computerlaien unerläßlich, Kontakt zu Experten dieses Gebiets aufzunehmen. Aus der Expertensicht kann die Antizipation des Wissens anderer schon zu einem früheren Zeitpunkt, etwa bei der Entwicklung von bedienerfreundlicher Software oder beim Verfassen von Gebrauchsanleitungen, zu einer Notwendigkeit werden. Die Analyse der Einschätzungen, die hinsichtlich der Verbreitung dieses Fachwissens aus dem Bereich Internet vorgenommen werden, steht im Mittelpunkt dieser Arbeit. Für den Bereich des Allgemeinwissens hat die Forschung bereits einige Ergebnisse bezüglich der Fähigkeit, das Wissen anderer einzuschätzen, und dabei auftretender systematischer Fehler hervorgebracht. Ob der Einschätzung von Fachwissen, besonders seitens der Experten in diesem Bereich, die gleichen Mechanismen zugrunde liegen, wurde bisher noch nicht überprüft. Die vorliegende Untersuchung soll auf diesen Bereich zusätzliches Licht werfen, um die weitere Forschung auf diesem Gebiet anzuregen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Theoretischer Hintergrund3 2.1PERSPEKTIVENÜBERNAHME3 2.1.1Bedeutsamkeit des Konzepts für die Kommunikation3 2.1.2Perspektivenübernahme aus entwicklungspsychologischer Sicht4 2.2COMMON GROUND ALS VORAUSSETZUNG FÜR EFFEKTIVE KOMMUNIKATION6 2.3EINSCHÄTZUNG DES WISSENS ANDERER8 2.3.1Die Studie von Nickerson, Baddeley und Freeman8 2.3.2Erweiterung der Forschung über die Einschätzung des Wissens anderer die Studien von Fussell und Krauss10 2.4DIE ROLLE DES INTERAKTIONALEN FEEDBACKS IN DER KOMMUNIKATION14 2.5DER FALSE CONSENSUS EFFECT16 2.5.1Welche der Erklärungen trifft für Wissenseinschätzungen für bestimmte Zielpersonen zu?18 2.5.2Eine andere Möglichkeit: der False Uniqueness Effect19 2.6BEDEUTUNG DER EINSCHÄTZUNG DES WISSENS ANDERER FÜR DIE EXPERTEN-LAIEN-KOMMUNIKATION20 2.6.1Definition des Expertenbegriffs20 2.6.2Bedeutung von Merkmalen der Expertise für die Experten-Laien-Kommunikation22 2.6.3Praktische Relevanz der Experten-Laien-Kommunikation23 2.7INTERNETWISSEN ALS UNTERSUCHUNGSGEGENSTAND23 2.8PROBLEMSTELLUNG26 3.Methode30 3.1FRAGEBOGENKONSTRUKTION30 3.1.1Itemselektion3...

Klappentext

Inhaltsangabe:Einleitung: Wenn wir mit anderen Menschen sprechen, nutzen wir Annahmen über deren Wissen, um unsere Äußerungen für sie verständlich zu machen und eine effektive Kommunikation zu führen. So benutzt beispielsweise ein Arzt andere Formulierungen, wenn er mit einem Patienten redet, als wenn er sich auf einem Fachkongreß mit einem Kollegen unterhält. Besonders wenn sich Experten eines bestimmten Fachgebiets mit Personen unterhalten, die nicht über das in diesem Bereich relevante Fachwissen verfügen, ist eine Anpassung der Äußerungen an das Wissen des Gesprächspartners von zentraler Bedeutung, um diesem eine adäquate Vorstellung des zu erklärenden Sachverhalts zu geben. Die Informationstechnik ist einer von vielen Bereichen, in der die Kommunikation zwischen Experten und Laien, aber auch von Experten verschiedener Fachrichtungen eine große Tragweite hat. So ist das Internet ein Medium, das von immer mehr Personen genutzt wird und dem wachsende Bedeutung in vielen Bereichen des Alltags zukommt. Viele Personen, die das Internet nutzen, sind jedoch keine Experten auf diesem Gebiet. Es herrscht eine große Kluft zwischen dem Wissen von Experten und Laien, die dieses Kommunikationssystem anwenden. Oft ist schon beim Kauf von Computer, Modem und anderem Zubehör der Rat von Experten gefragt. Spätestens bei Problemen mit der Hard- und Software oder bei der Umsetzung von Ideen ist es für die meisten Computerlaien unerläßlich, Kontakt zu Experten dieses Gebiets aufzunehmen. Aus der Expertensicht kann die Antizipation des Wissens anderer schon zu einem früheren Zeitpunkt, etwa bei der Entwicklung von bedienerfreundlicher Software oder beim Verfassen von Gebrauchsanleitungen, zu einer Notwendigkeit werden. Die Analyse der Einschätzungen, die hinsichtlich der Verbreitung dieses Fachwissens aus dem Bereich Internet vorgenommen werden, steht im Mittelpunkt dieser Arbeit. Für den Bereich des Allgemeinwissens hat die Forschung bereits einige Ergebnisse bezüglich der Fähigkeit, das Wissen anderer einzuschätzen, und dabei auftretender systematischer Fehler hervorgebracht. Ob der Einschätzung von Fachwissen, besonders seitens der Experten in diesem Bereich, die gleichen Mechanismen zugrunde liegen, wurde bisher noch nicht überprüft. Die vorliegende Untersuchung soll auf diesen Bereich zusätzliches Licht werfen, um die weitere Forschung auf diesem Gebiet anzuregen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Theoretischer [...]

Produktinformationen

Titel: Expertenwissen und Fachkommunikation
Untertitel: Einschätzung von Fachwissen am Beispiel des Internetwissens
Autor:
EAN: 9783838623245
ISBN: 978-3-8386-2324-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: diplom.de
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 108
Gewicht: 167g
Größe: H210mm x B148mm x T7mm
Jahr: 2000

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel