Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geld-Geber

  • Kartonierter Einband
  • 340 Seiten
Der Autor: Dirk Meyer-Bosse, geboren 1971 in Goslar, Dr. phil., Diplom-Kulturpädagoge, Journalist und PR-Redakteur. Lehrbeau... Weiterlesen
20%
105.00 CHF 84.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext

Der Autor: Dirk Meyer-Bosse, geboren 1971 in Goslar, Dr. phil., Diplom-Kulturpädagoge, Journalist und PR-Redakteur. Lehrbeauftragter für Medienpolitik (Institut für Sozialwissenschaften der Universität Hildesheim), PR-Volontariat (Sender Freies Berlin), Redakteur (Pressestelle des Norddeutschen Rundfunks), Freier Trainer für Pressearbeit und PR-Konzeptionstechnik (Akademie Führung und Kommunikation), PR-Redakteur (Marketing und Kommunikation des Kinderkanals von ARD/ZDF). Veröffentlichungen von Berichten, Kritiken, Interviews und Porträts in diversen Printmedien. Fernseh- und Hörfunkbeiträge in verschiedenen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten.



Klappentext

Das Ziel der Untersuchung ist es, die Kulturförderung der Sparkassenorganisation deskriptiv zu erforschen und auf der Basis einer von der individuellen Unternehmenspolitik weitestgehend distanzierten Bestandsaufnahme einen idealtypischen Planungsprozess für die kulturelle Förderarbeit von Sparkassen zu entwickeln. An dessen Ende steht eine Wirkungs- und Erfolgskontrolle, die am praktischen Beispiel der Kulturförderung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg in Form einer empirischen Analyse durchgeführt wird. Die Sparkassen-Finanzgruppe ist in finanzieller Hinsicht der größte nichtstaatliche Kulturförderer in Deutschland. Über die induktive Methodik wird das kulturelle Engagement des Verbunds exemplarisch anhand der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, des Niedersächsischen Sparkassen- und Giroverbandes sowie des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes untersucht. Im Ergebnis zeichnet sich ab, dass die Kulturförderung strukturell und inhaltlich zwar weitestgehend überzeugend ist, aber eines strategiekonzeptionellen Unterbaus entbehrt. Für die Lösung dieses Malus wird die Nutzung des idealtypisch konzipierten Planungsprozesses vorgeschlagen, der sich als handlungsleitendes Instrument prinzipiell für alle Sparkassen eignet.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Voraussetzungen: Die Sparkassenorganisation in ihrer historischen und volkswirtschaftlichen Bedeutung - Strukturen und Inhalte der Kulturförderung: Strukturelle Organisation, inhaltliche Schwerpunkte und Kulturbegriff - Instrumente und Formen der Kulturförderung: Zu ihrem Verständnis und ihren Folgewirkungen - Motive für Kulturförderung und ihre praktischen Konsequenzen - Empirischer Vergleich der regionalen Kulturförderung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg zur Konkurrenz - Idealtypischer Planungsprozess für die Kulturförderung von Sparkassen - Wirkungs- und Erfolgskontrolle in Form einer empirischen Analyse: Kunden- und Mitarbeitersicht zur Kulturförderung einer Sparkasse.

Produktinformationen

Titel: Geld-Geber
Untertitel: Die Bedeutung von Sparkassen für die Kulturförderung in Deutschland
Autor:
EAN: 9783631538500
ISBN: 978-3-631-53850-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Ethnologie
Anzahl Seiten: 340
Gewicht: 461g
Größe: H211mm x B146mm x T22mm
Jahr: 2005

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen